...

ganz einfach

Kartoffeln kochen - So geht´s!

Salzkartoffel oder Pellkartoffel? Beide Möglichkeiten findest du hier!

Diesen Beitrag teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email

Zeit insgesamt 30 Min.
20Kochzeit
10Arbeitszeit
Hi! Wir sind Kathi & Tom. Egal ob einfaches kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende - mit jahrelanger Profi Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten kochen und mehr genießen bei dir Zuhause.

Zutaten

Für 2 Portionen á 150g
Für die Salzkartoffeln
300 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
1 Liter Wasser (zum kochen)
12 g Salz
nach Wunsch etwas Petersilie
Für die Pellkartoffeln
300 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
Nährwerte anzeigen

Nährwerte

Für eine Portion
122kcal
25,5 g
0,1 g
3 g
Vitamin B,
Vitamin C,
Kupfer

UNSER KOCHBUCH FÜR 0,00 Euro!

Trage dich jetzt in unseren Genussletter ein und erhalte monatlich kostenlos die besten Rezepte per Mail. Zusätzlich erhältst du unser Kochbuch mit 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ für 0,00 € mit dazu.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst die Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Zubereitung

In nur 7 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Die Salzkartoffeln

Zuerst füllst du ca. 1l Wasser in einen Topf und erhitzt ihn bei höchster Stufe. Nun wiegst du 12g Salz ab, welches du später dazu gibst.
Tipp: 1 EL Salz entsprechen im Durchschnitt 18 g. Falls du also keine Waage zur Hand haben solltest, kannst du dich daran orientieren.

Rohe Kartoffeln zum kochen

 

 

2

Bereite vor dem Schälen der Kartoffeln eine Schüssel mit kaltem Wasser vor. Jetzt schälst du die Kartoffeln (300 g) und halbierst sie anschließend.

Kartoffel halbieren

Für den "Mehr Genuss Look" kannst du sie nun der Länge nach vierteln.

Kartoffel längs vierteln für Mehr Genuss Look Längs geviertelte Kartoffeln

Solltest du den "klassischen Look" bevorzugen, schneide die Hälften in gleichmäßig große Stücke.

Kartoffeln in gleichgroße Stücke schneiden für klassischen Look

Lege die Kartoffeln nach dem Schneiden in die vorbereitete Schüssel mit kaltem Wasser - So verhinderst du, dass sie braune Stellen bekommen.

Geschnittene Kartoffeln in Schüssel mit kaltem Wasser geben

3

Sobald das angesetzte Wasser kocht, gibst du das Salz hinein und rührst kurz durch. Nun können auch die vorbereiteten Kartoffeln aus dem kalten Wasser genommen werden und in das kochende Salzwasser gegeben werden. Lege anschließend einen passenden Deckel auf den Topf.

Salz in kochendes Wasser für Kartoffeln mengen Deckel auf kochende Kartoffeln legen

 

 

4

Je nach Größe der Kartoffeln brauchen sie unterschiedlich lange um gar zu sein - Es gibt aber einen einfachen Trick wie du prüfen kannst, ob sie gar sind:
Nimm dir ein kleines Messer zur Hand, steche damit in die Kartoffel und habe das Messer leicht an. Wenn sie von alleine vom Messer abgleitet ist sie gar. Wenn sie stecken bleibt, muss sie noch ein wenig köcheln.

Teste das erste Mal die Kartoffeln mit dieser Methode nach ca. 12 Minuten kochen. Lasse sie insgesamt solange köcheln, bis sie wie beschrieben vom Messer abgleiten.

Gieße nun die Kartoffeln durch ein Sieb und serviere sie als Beilage oder Hauptgang.

Messer in Kartoffel stechen ob sie gar sind Kartoffeln kochen Rezept

5

Die Pellkartoffeln

Gib die Kartoffeln (300 g) im Ganzen in einen mittelgroßen Topf uns fülle ihn mit Wasser auf. Erhitze ihn nun bei hoher Stufe und lege einen passenden Deckel darauf.

Rohe Kartoffeln zum kochen Pellkartoffeln kochen im Wasser Deckel auf Pellkartoffeln legen zum kochen

6

Je nach Größe der Kartoffeln brauchen sie unterschiedlich lange, damit sie gar sind.
Um zu überprüfen, ob sie gar sind, nimmst du ein kleines Messer, stichst damit in die Kartoffel und hebst das Messer leicht nach oben. Wenn die Kartoffel vom Messer abgleitet ist sie gar. Bleibt das Messer stecken, müssen die Kartoffeln noch etwas kochen.

Lasse die Kartoffeln für ca. 30 Minuten köcheln und überprüfe dann das erste Mal mit dieser Methode, ob sie schon gar sind.
Wenn nicht, lässt du sie nach Bedarf noch weiter köcheln, bis sie wie beschrieben vom Messer abgleiten.

Messer in Kartoffel stechen ob sie gar sind

7

Sobald die Kartoffeln gar sind, gießt du sie durch ein Sieb und schreckst sie für einige Minuten unter fließend kaltem Wasser ab.

Anschließend kannst du die Pellkartoffeln mit einem kleinen Messer pellen und anschließend servieren.

gekochte Pellkartoffeln unter kaltem Wasser abschlrecken Pellkartoffeln mit kleinem Messer pellen Kartoffeln kochen Rezept

Foodblog auf Instagram - Mehr Genuss-min

Beschreibung

Wie lange müssen Kartoffeln kochen?

Die Schnittgröße bestimmt hierbei die Garzeit. Festkochende Sorten brauchen etwas länger als Mehlige. 12 Minuten solltest du sie immer köcheln lassen und anschließend mit einem Messer prüfen, ob sie nach dem Einstechen „herunter“ rutschen. Salz im Wasser beeinflusst übrigens nicht die Garzeit, aber den Geschmack.

Gut zu wissen: Kartoffeln sollten immer gar gekocht werden! Der übermäßige Verzehr von Kartoffeln, die “al dente” gekocht sind, kann deinem Körper schaden. Mach dir aber keine Sorgen: Mit unserer Methode kann nichts schief gehen!

Welche Kartoffelarten eignen sich für was?

Die Mehlige Kartoffel

Warum mehlig? Je höher der Stärkegehalt in der Kartoffel ist, desto trockener ist ihr Anschnitt, desto krümeliger ihre Struktur und desto mehliger zergeht sie auf der Zunge. Diese Sorten findest du immer seltener in den Supermärkten, aber durchaus öfter auf Wochenmärkten oder gar beim Bauern um die Ecke. Mehligkochende Kartoffeln haben eine eher nicht genusstaugliche dickere Schale, denn sie werden meist später im Jahr geerntet. Diese Sorten sind bestens für Teige, Püree, Ofenkartoffeln, Pommes oder auch Puffer geeignet.

Die Vorwiegend festkochende Kartoffel

Sie haben mittelmäßig bis viel Stärke, sodass sie für fast jede Kartoffelbeilage herhalten können. Von klassischen Salzkartoffeln bis zu leckeren Kartoffelspalten auf dem Blech – sie ist die vielseitigste Variante.

Die festkochende Kartoffel

Festkochende Kartoffelsorten werden auch Salatkartoffeln genannt. Sie haben den geringsten Anteil an Stärke und besitzen einen festen Anschnitt, sind feuchter und behalten nach dem Garen ihre Form. Ob Bratkartoffeln mit Speck oder Varianten von Kartoffelsalaten, sie machen hier die beste Figur.

Wieviel Salz fürs Kartoffeln kochen?

Wir empfehlen 12 g Salz pro Liter Wasser im Topf. Oder anders ausgedrückt 1,5 Teelöffel für jedes Kilo Kartoffeln.

Kartoffeln kochen mit Schale - Der Vorteil von Pellkartoffeln

Was hat die Pellkartoffel mit einem Naturgesetz zu tun? Sehr viel! Sagt dir der Begriff der Diffusion etwas? Das bedeutet, dass sich alle der in der Kartoffel enthaltenen Stoffe bis zu einem Gleichgewicht in deinem Kochwasser vermischen werden. Kochst du ungeschälte Kartoffeln, dann verbleiben Mineralien und Nährstoffe in einem viel höheren Maße in der Kartoffel. Nebenher wird auch der Geschmack durch die Schale „eingeschlossen“.

Pellkartoffeln kochen im Wasser

Ist es gesund Kartoffeln mit Schale zu essen?

Grundsätzlich ist die Schale, anders als bei zum Beispiel Süßkartoffeln, wenig nützlich für eine ausgewogene Ernährung. Sie enthält kaum erwähnenswerte Mengen an Nährstoffen. Interessanter sind die dünnen Schichten unterhalb der Schale. Dort sitzt viel Vitamin C, – übrigens fast halb so viel wie in Zitronen. Essbar ist die Schale, sofern du grüne Stellen und Keimlinge entfernt hast. Diese enthalten das Gift Solanin, welches auf deinem Teller keinen Platz finden sollte. Junge Sorten der Kartoffeln haben eine eher dünne Schale und bieten mehr Vitamin B1, B2 und B6 als ältere Sorten.

Wie lassen sich Pellkartoffeln am besten schälen?

Wir „schrecken“ Pellkartoffeln nach dem Kochen mit kaltem Wasser ab. Das hat zur Folge, dass sich die Schale leichter lösen lässt. Willst du die Kartoffeln direkt genießen, dann schälst du sie im heißen Zustand. Sind sie für einen Salat, dann kannst du sie auch nach dem Erkalten erst schälen. Dazu nimmst du keinen Sparschäler, denn der ist für weich gekochte Schale eher ungeeignet und entfernt auch mehr als nötig von der leckeren Knolle. Es reicht, wenn du ein kleines Küchenmesser nimmst und dann mit dem Messerrücken arbeitest. Dazu nimmst du die Kartoffel in die Hand oder piekst sie auf eine Gabel. Dann schiebst du die Schale behutsam von der Kartoffel herunter. Du kannst natürlich auch die Schneide benutzen, allerdings funktioniert der stumpfe Messerrücken etwas besser, ohne das du Teile der Kartoffel wegschneidest.

Pellkartoffeln mit kleinem Messer pellen

Was kann man aus gekochten Kartoffeln machen?

Bratkartoffeln mit Speck

Bratkartoffeln sind ein absoluter Klassiker, mit bereits gekochten Kartoffeln schnell zubereitet und ein wahrer Gaumenschmaus auf deinem Teller!

Kartoffelsalat

Kartoffelsalate lassen sich in verschiedensten Varianten zaubern. Kennst du schon unseren hybriden Kartoffelsalat, der das Beste aus dem Norden (cremig durch Joghurt oder Frischkäse) mit dem Besten aus dem Süden (Brühe, Essig, Zwiebeln, Speck) verbindet?

Kartoffelsalat-mit-Bruehe-1

Kartoffelrösti

Wenn du gekochte Kartoffeln mit einer groben Küchenreibe bearbeitest, erhältst du bestes Ausgangsmaterial für traumhafte Kartoffelrösti. Auch hier kannst du mit Variationen spielerische Abwechslung für deinen Gaumen zaubern. Speck und Muskat, fein geraspelter Apfel mit Zwiebel oder einfach deine Lieblingskräuter dazugeben.

Kartoffelkuchen

Wenn du etwas mehr Aufwand betreiben magst, dann könnte ein original schwäbischer Kartoffelkuchen (herzhaft) einen Versuch wert sein.

Vegetarische oder vegane Buletten

Soll es vegetarisch oder vegan sein? Dann bekommst du durch gekochte Kartoffeln eine vielseitige Basis für Bratlinge oder Buletten. Blattspinat, klein geschnittener Brokkoli oder weitere blanchierte Gemüseraspeln machen die gelbe Knolle anregend bunt.

Gepaart mit Lachs

Du kannst gekochte Kartoffeln auch zu einem Teig verkneten und damit Lachsfilet ummanteln. Im Ofen entstehen dann saftige Kartoffel-Lachstaschen.

Viele weitere Beilagen auf Kartoffel-Basis

Wo wir bei Teigen sind … Aus gekochten Kartoffeln lassen sich klassische Beilagen wie Knödel, Gnocchi, Schupfnudeln, Macaire (gebratene Kartoffeltaler), Herzogin (im Ofen gebackene Rosetten), Kroketten, Kartoffelkrapfen (frz. Dauphin= Brandteig + Kartoffel) oder einfach kalt mit einem leckeren Radieschen-Quark essen.

Kartoffeln kochen Rezept

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Inhalt
Suche
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das kostet für dich nicht mehr. Wir erhalten aber eine kleine Provision, mit der du das Projekt unterstützt.
Inhalt