So einfach geht's!

Selbstgemachte Gemüsebrühe

Die selbstgemachte Gemüsebrühe bietet mit ihrem würzigen Grundgeschmack eine perfekte Grundlage für Saucen, Suppen oder Hauptgänge

Diesen Beitrag teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email
Zeit insgesamt 105 Min.
85Kochzeit
20Arbeitszeit
Hi! Wir sind Kathi & Tom. Egal ob einfaches kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende - mit jahrelanger Profi Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten kochen und mehr genießen bei dir Zuhause.
Kathi & Tom

Zutaten

Für Portionen á 1250 - 1500 g
Für die Gemüsebrühe
4 Zwiebeln
4 Möhren
700 g Knollensellerie
1 TL Piment
2 Lorbeerblätter
/ Salz
3 Zweige Thymian
200 g Champignons
/ etwas Rapsöl
5 Tomaten
3 Petersilienwurzeln
1 Lauch

Nährwerte

Für eine Portion
41 kcal
0g
5g
0g
Vitamin A,
Vitamin C,
Kalium

Rezept Highlights direkt per Mail

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

Zubereitung

In nur 3 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Zunächst einmal die Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Ebenso die Karotten wenn nötig waschen, längs halbieren und anließend grob schneiden.

Die Schale vom Sellerie einfach mit einem Messer entfernen und würfeln. Ebenso die Tomaten halbieren, den Strunk entfernen und danach diese würfeln.

Anschließend den Lauch quer halbieren und längs einschneiden, um ihn besser auswaschen zu können. Es sammelt sich nämlich gerne Sand zwischen den einzelnen Schichten an. Nach dem aufschneiden den Lauch unter fließend Wasser gründlich auswaschen und danach in grobe Ringe schneiden.

Zutaten für eine selbstgemachte Brühe Zwiebeln für die Gemüsebrühe Knollensellerie würfeln Lauch einschneiden und waschen selbstgemachte Gemüsebrühe kochen

2

Nun die Petersilienwurzel vierteln und klein schneiden.

Anschließend Rapsöl in eine Pfanne geben und auf höchster Stufe erhitzen. Danach die Pilze hineingeben und von allen Seiten kräftig anbraten.

Petersilienwurzeln für die selbstgemachte Gemüsebrühe Champignon als Geschmackgeber in der Gemüsebrühe Champignons für die Brühe anbraten

3

Nun alle vorbereiteten Zutaten (inklusive Pilze) in einen großen Topf geben und mit soviel Wasser auffüllen, bis alles mit Wasser bedeckt sind.
Anschließend Salz, Thymian, Lorbeerblätter und Piment hinzugeben.

Nun alles eine Stunde köcheln lassen und anschließend durch ein Sieb passieren. Die Flüssigkeit natürlich in einem Topf auffangen und erneut erhitzen um es weiterhin einkochen zu lassen.

Die Flüssigkeit solange weiterkochen lassen bis ca nur noch 70% der vorangegangenen Flüssigkeit übrig sind.

Nun einfach die fertige Brühe auskühlen lassen und dann kannst du sie in saubere Gläser oder in Plastikboxen für den Kühlschrank oder zum einfrieren umfüllen.

Gemüsereste passieren

Beschreibung

Die selbstgemachte Gemüsebrühe bietet mit ihrem würzigen Grundgeschmack eine perfekte Grundlage für Saucen, Suppen oder Hauptgänge (wie z.B. Lasagne). Uns ist schon klar, dass es auf den ersten Blick recht aufwendig erscheint, da man ja auch Pulver nutzen kann.

Allerdings lohnt es sich wirklich, da man einen deutlichen Unterschied zum Pulver schmeckt und noch dazu, weiß man genau was drin ist. Die Karotten bringen ein bisschen süße, der Sellerie eine gewisse nussigkeit, der Lauch ein wenig schärfe und die Pilze Umami –  In Kombination mit Salz hat die eingekochte Brühe eine starke Würze, die man nicht mehr missen möchte.

Wir handhaben das Ganze indem wir, wenn wir mal Brühe ansetzen, viel mehr als nötig kochen und den Rest in verschraubaren Gläsern im Kühlschrank lagern oder einfrieren. So haben wir immer was zur Hand und können auch spontaner sein.

.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würden wir uns über deine Meinung, Kritik, Tipps oder Erfahrungen sehr freuen. Gerne können wir uns unten über die Kommentarfunktion über dieses Rezept austauschen.

Genussvolle Grüße

vUnterschrift Tom und Kathi
Pinterest - Brühe selbstgemacht und einfach

Weitere Rezepte durch unsere Schlagworte entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

databasedinnerleafpawrocketbicycle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram