So gelingt es dir!

Schweinekotelett richtig braten & zubereiten

Schweinekotelett (frz. côtelette) oder Rippchen genannt ist ein Teilstücke aus dem Rippenstück (auch Rücken oder Kotelettstrang genannt) mit einem Knochen.

Diesen Beitrag teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email
Zeit insgesamt 30 Min.
15Kochzeit
15Arbeitszeit
Hi! Wir sind Kathi & Tom. Egal ob einfaches kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende - mit jahrelanger Profi Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten kochen und mehr genießen bei dir Zuhause.
Kathi & Tom
Inhaltsverzeichnis
Primary Item (H2)

Zutaten

Für 2 Portionen á 250g
Für das gebratene Schweinefilet
2x 250 g Schweinekotelett
/ Meersalz
/ Kreuzkümmel
/ weißer Pfeffer
/ Paprikagewürz
/ Knoblauch
/ Rapsöl (oder ein anderes neutrales Öl)
/ Rosmarin

Nährwerte

Für eine Portion
414,2 kcal
2,5 g
22,5 g
50,0 g
Vitamin B1, A, E, K

Rezept Highlights direkt per Mail

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

Zubereitung

In nur 3 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Das Schweinekotelett mit einem Küchenpapier gut abtupfen. Eine Pfanne mit einem neutralen Öl (z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl) versehen und (bis kurz vor den Rauchpunkt erhitzen) Während sich dich Pfanne erhitzt, das Kotelett von einer Seite gut salzen und den Ofen schon mal auf 80°C Umluft vorheizen.

Rohes Stielkotelett Pfanne mit Öl erhitzen Kotelett salzen

2

Die gesalzene Seite nach unten in die heiße Pfanne legen und ca. 2 Minuten kräftig braten, bis die Seite gut gebräunt ist. Kurz bevor du das Fleisch wenden möchtest, salzt du kräftig die obere Seite. Brate das Fleisch weitere 1,5 - 2 Minuten an. Reguliere die Hitze etwas runter und gebe die Butter hinzu. Übergieße mit einem Löffel wiederholt die Butter über das Fleisch.  Lege es anschließend auf ein Backblech in den vorgeheizten Ofen.

Schweinekotelett scharf anbraten angebratenes Kotelett Kotelett mit Butter arrosieren Schweinekotelett mit Kernthermometer Arrosieren

An dieser Stelle empfehlen wir dir ein Kernthermometer. Durch ein Kernthermometer kannst du ideal die Temperatur von 59-60°C treffen und das Fleisch so leicht medium genießen.

Hier findest du ein günstiges und gutes Kernthermometer*

Solltest du kein Thermometer haben, solltest du die Druckprobe nutzen um herauszufinden, wann das Kotelett deine gewünschte Garstufe erreicht hat. (Klicke dafür hier)

 

3

Im letzten Schritt kannst du das Stück Fleisch noch mit etwas Pfeffer würzen und dann aufschneiden! Weiter unten in diesem Artikel findest du übrigens noch 4 weitere spannende Zubereitungsmethoden für das Kotelett. Hier klicken und ansehen!

Medium gegartes Kotelett Sous Vide Kotelett anschneiden

Beschreibung

Was ist ein Kotelett und wo befindet es sich beim Schwein?

Schweinekotelett (frz. côtelette) oder Rippchen genannt ist ein Teilstücke aus dem Rippenstück (auch Rücken oder Kotelettstrang genannt) mit einem Knochen. Man unterscheidet dabei zwischen dem Nackenkotelett, dem Stielkotelett und dem Lenden oder Lummerkotelett, die sich alle an etwas unterschiedlichen Stellen vom Schwein befinden.

Wo liegt das Schweinekotelett

Wie muss Schweinekotelett aussehen?

Beim Kauf von Schweinekotelett solltest du ein paar Dinge beachten, damit du das Kotelett richtig genießen kannst. Das richtige Fleisch ist die Grundlage für den späteren Genuss. Wenn die Qualität vom Fleisch nicht stimmt, helfen auch die besten Zubereitungsmethoden nichts. Einige Dinge kannst du direkt vor dem Kauf am Aussehen festmachen:

Faktor 1: Die Farbe vom Kotelett

Ein wichtiger Faktor an der man eine gute Qualität festmachen kann ist die Farbe vom Schweinekotelett. Je nach Haltungsweise, Ernährung & Co ist diese etwas anders. Frisches Schweinekotelett hat eine rosa-rote Farbe und hat einen leichten Glanz. Hat das Schweinekotelett einen leichten gräulichen Touch, ist das ein Indiz dafür, dass dieses schon etwas länger an der Luft liegt und daher reagiert hat.

Rohes Stielkotelett

Faktor 2: Die Packung

Solltest du abgepacktes Schweinekotelett im Supermarket kaufen, achte darauf, dass die Verpackung sauber und heil ist. Auch solltest du nach der Haltungsform des Fleisches schauen. Günstiges Fleisch in Stallhaltung hat oftmals ein schlechtes Safthaltevermögen. Das bedeutet, dass dein Schweinekotelett schnell recht trocken wird, wenn du es zubereitest.

Faktor 3: Der Fleischsaft

je frischer das Fleisch ist und je hochwertiger die Haltungsform, desto besser ist auch das sogenannte Safthaltevermögen. Wenn du merkst, dass das Fleisch in der Theke (oder wenn du es abgepackt kaufst) im eigenen Saft schwimmt, dann solltest du von einem Kauf absehen. Dein Fleisch würde später sehr schnell austrocknen. Also kein Genuss!

Faktor 4: Die Oberfläche

Die Oberfläche vom Schweinekotelett sollte leicht glänzend aussehen. Solltest du Druckstellen erkennen, könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass es schon länger in der Theke liegt.

Stielkotelett roh

Der Geruchstest nach dem Kauf

Vor dem Kauf meistens unmöglich, aber danach nochmal wichtig zu prüfen: Frisches Fleisch hat einen sehr neutralen Geruch. Sollte es unangenehm riechen, ist es doch schon etwas älter. In den Müll musst du es jetzt aber grundsätzlich noch nicht werfen. Wasche es einmal kurz unter kalten Wasser ab und tupfe es mit einem Küchenpapier trocken. Rieche jetzt erneut an dem Kotelett. Hat sich der Geruch verbessert oder riecht es gar neutral? Perfekt! Du kannst es verarbeiten.

Sollte es in der Nase immer noch einen beißenden Geruch geben, solltest du es besser nicht verwenden.

Rezept Highlights direkt per Mail

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

Wo kann ich Schweinekotelett kaufen?

Schweinekotelett kaufst du am besten bei dem Metzger deines Vertrauens. Alternativ in einem guten Onlineshop für Fleisch. Sollte das alles nicht passen, kannst du auch in einem Supermarkt an der Fleischabteilung fragen.

Generell ist unser Tipp, dass du hochwertiges Schweinekotelett aus einer guten Haltung kaufst.

Was kostet Kotelett?

Gutes Fleisch hat seinen Preis. Von 4,00 €/kg pro Kilo bis hin zu über 30,00 €/kg ist alles möglich. Je nach Schweinesorte und Haltungsform unterscheidet sich der Preis stark. So kostet das Kotelett vom Ibercio Schwein zwischen 25 und 30 Euro das Kilo. Günstiges Schweinekotelett bekommst du schon für knapp 4 Euro pro Kilo im Supermarkt.

Neben dem leckeren Schweinekotelett vom Iberico es auch das Fleisch vom Havelländer Apfelschwein oder vom Bunten Bentheimer Schwein sehr empfehlenswert. Der Preis bei letzterem liegt hier bei ca. 30,00 €/kg. Der Geschmack von diesen Fleischstücken ist sehr aromatisch. Dies ist auf die gute Marmorierung und Fütterung zurückzuführen. Beim Apfelschwein wird das Schwein, wie der Name schon sagt mit natürlichem Apfeltrester gefüttert. Diese fein aromatischen Koteletts gibt es auch schon ab 17,00 €/kg.

Schweinekotelett richtig aufbewahren

Schweinekotelett sollte kühl bei 2-4 °C maximal 2-3 Tage aufbewahrt werden. Nach dem Kauf sollte es schnellstmöglich in den Kühlschrank wandern. Davor ist es empfehlenswert, das Schweinekotelett aus seiner Verpackung zu nehmen und in eine neue frische zu geben. Wer ein Vakuumier Gerät hat, kann das Kotelett auch im Vakuum lagern. Für diejenigen die sowieso vor haben das Fleisch anschließend Sous-Vide zu garen, eine wunderbare Lösung.

Kotelett wird einvakuumiert

Generell gilt, je weniger Luft direkt an das Fleisch kommt, desto besser.

Kann man Schweinekotelett einfrieren?

Ja, Schweinekotelett lässt sich einfrieren. Die Haltbarkeit hängt von der Lagertemperatur ab. Bei Kotelett beträgt diese zwischen 6 und 9 Monaten bei mindestens -18 °C. Sollte die Gefriertemperatur geringer sein, nimmt die Haltbarkeitsdauer ab.

Desweitere sollte darauf geachtet werden, dass das Schweinekotelett gut eingepackt wird, sodass es keinen Gefrierbrand erleidet. Im besten Fall nutzt man auch hierfür ein Vakuumiergerät.

Zum auftauen des Schweinekoteletts nimmst du es aus dem Gefrierbeutel und legst es über Nacht in den Kühlschrank.

Für was kann ich Schweinekotelett verwenden?

Schweinekotelett lässt sich auf die unterschiedlichsten Arten zubereiten. Grundsätzlich ist es aber so, dass das Kotelett zu den Kurzbratstücken gehört. Bedeutet, sie sind ausschließlich für kurze oder sehr schonende Garmethoden geeignet.

Wie du das Kotelett nicht verarbeiten solltest:

Der Grund dafür ist, dass Schweinekotelett kein Bindegewebe besitzt, was bei Wasserzuvor aufquellen kann. Im Gegensatz zum Schweinenacken oder dem Eisbein.

Schweinekotelett sollte im besten Fall rosa gegessen werden. Die ideale Kerntemperatur liegt bei 58°C - 60°C. Es ist auch möglich das Schweinekotelett durch zu garen, ohne dass es trocken wird. Hierbei musst du aber ebenfalls auf die ideale Kerntemperatur achten. Diese liegt bei 75°C.

Welche "Garmethoden" super für das Schweinekotelett geeignet sind:

  • Braten
  • Im Ofen auf Kerntemperatur
  • Grillen
  • Sous-Vide
Stielkotelett in einer PFanne

Wie bereitet man Kotelett vor?

1. Das Kotelett trocken tupfen

Sollte es noch etwas Fleischsaft am Kotelett geben, kannst du es mit etwas Küchenpapier abtupfen.

Das Kotelett richtig würzen

Was ist die optimale Würzung für ein Schweinekotelett? Es kommt auf den Geschmack an! Manche mögen es eher neutraler mit Salz & Pfeffer. Andere erfreuen sich an einer Vielzahl von Gewürzen.

Hier eine Übersicht von Gewürzen und Kräutern, die gut mit dem Kotelett harmonisieren:

  • Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • Knoblauch
  • Oregano
  • Rosmarin
  • Cayenne Pfeffer
  • Senf
  • Koriander

Wir empfehlen eine Gewürzmischung mit Kreuzkümmel, Oregano, Cayenne Pfeffer und Salz.

Kotelett salzen

Schweinekotelett pökeln oder salzen?

Beim Pökeln ist das Ziel eine gewisse Farbgebung und Aromatisierung zu erlangen. Fleischstücke die neben dem normalen Salz noch mit besonderen Salzen der Salpetersäure behandelt werden, behalten auch nach dem garen eine rote Farbe und werden nicht grau. Es sieht also neben dem geschmacklichen Aspekt noch viel appetitlicher aus als ohne das spezielle Pökelsalz.

Wenn du auf den optischen Faktor verzichten kannst und es dir lediglich auf die weiteren Vorteile des Pökelns ankommt, kannst du auch auf die Zugabe von Nitritpökelsalz verzichten und auf das handelsübliche Salz bei dir Zuhause zurückgreifen.

Variante 1: Nasspökeln

Beim Nasspökeln stellst du ein Lake aus 500 ml Wasser, 3 EL Salz, 3 EL Zucker sowie 1 TL schwarzer Pfefferkörner her. Koche diese Lake einmal auf und rühre so lange bis sich das Salz und der Zucker aufgelöst haben. Die Lake anschließend in eine Schüssel füllen und mit 800 ml kaltem Wasser auffüllen. Jetzt kannst du die Koteletts für 60 Minuten in die Lake legen und in den Kühlschrank stellen.

Vorteil:

Das Fleisch wird beim braten nicht so schnell trocken.

Nachteil:

Es ist sehr schwierig das Stück Fleisch beim braten knusprig zu bekommen.

Variante 2: Trockenpökeln

Beim Trockenpökeln gibst du einfach pro Kilogramm Feisch 40 g Salz auf die Oberfläche vom Fleisch und reibst es gründlich damit ein. Auch hier ist es möglich, dass du weitere Aromaten und Gewürze zu deinem Salz hinzugibst, um dem Fleisch deine Ganz eigene Note zu verleihen.

Nach dem einreiben das/die Koteletts entweder in Gefrierbeuteln einzeln verpacken oder wenn es viele sind, in einem Topf oder einem anderen großen Gefäß übereinander zusammen mit dem Salz schichten. Je nach Gewicht und dicke des Fleisches benötigt es nun 2-8 Tage gut abgedeckt im Kühlschrank. Ein 250 g Kotelett benötigt etwa 2 Tage. Ein 1 kg schweres Stück in etwa 8 Tage.

Nach der Zeit kannst du das Stück Pökelfleisch abwaschen und gut trocken tupfen. Jetzt ist es auch bereit für die weitere Verwendung.

Tipp: Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du das Stück Fleisch bei Möglichkeit noch für 2 Tage an einem ca. 10°C kühlen Ort zum sogenannten Durchbrennen aufhängen.

Warum darf gepökeltes nicht gegrillt oder gebraten werden?

Pökelsalz enthält Nitrit. Nitrit reagiert mit zu heißen Temperaturen ab 150°C. Durch diese Temperatur und dem Nitriti in der Kombination mit dem Eiweiß aus dem Fleisch entstehen Nitrosamine. Diese Nitrosamine sind schädlich für den Körper. Aus diesem Grund sollten mit Nitrit gepökelte Fleischstücke nur gekocht oder mit einer anderen Garmethode unter diesen 150°C zubereitet werden.

Kotelett auf 4 verschiedene Weisen zubereiten

Die Zubereitung dieses super zarten Stücks ist mit etwas Fingerspitzengefühl recht einfach. Ein richtig saftiges Kotelett lässt sich über verschiedene Wege zubereiten. Nachfolgend 4 Möglichkeiten.

Kotelett marinieren und grillen

Mit einer einfachen Marinade kannst du dem Stück Fleisch eine intensive Würze verleihen.

Für eine leckere Kotelettmarinade (für 2-4 Koteletts mit Knochen) vermengst du:

  • 1 TL Dijon Senf
  • 1/2 TL schwarzen Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst) oder Knoblauchöl
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 TL Worcestershire-Sauce
  • 60 ml würzige Soja Sauce (im besten Fall helle!)
  • 1/4 TL Kreuzkümmel

Anschließend marinierst du die Koteletts und gibst sie in Frischhaltebeutel. Die Luft so gut es geht aus den Beuteln pressen und 1-2 Tage in den Kühlschrank legen. Wenn du ein Vakuumier Gerät hast, wird das Ergebnis noch besser.

Eine halbe Stunde bevor du das Fleisch auf den Grill legen möchtest, holst du es aus dem Kühlschrank.

Grille das Kotelett nun kurz (ca. 60-70 Sekunden) von beiden Seiten richtig scharf an und drehe es anschließend. Nach einer weiteren Minute legst du das Kotelett in einen Bereich mit indirekter Hitze, damit es nachziehen kann. Unsere Empfehlung ist eine Kerntemperatur von 60°C.

Tipp: Je länger das Kotelett Zeit hat die Marinade aufzunehmen, desto besser später der Geschmack. Du solltest die Marinaden also im besten Fall Tage vorher vorbereiten.

Rezept Highlights direkt per Mail

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

Schweinekotelett richtig braten

Das Schweinekotelett zu braten ist eines der eher einfachen Zubereitungsmethoden. Wir haben es oben direkt am Anfang dieses Artikels in einer Schritt für Schritt Anleitung mit Bildern erklärt. Hier klicken um dahin zu gelangen.

Kotelett Sous-Vide garen

Erhitze ein Wasserbad mit einem Sous-Vide Stick auf 60°C. (Oder wenn du ein Sous-Vide Gerät mit einem integriertem Becken hast, nutze dieses.)

Lege das Kotelette ohne es zu würzen in einen Beutel und vakuumiere diesen ein.

Kotelett wird einvakuumiert
Sous-Vide Kotelett
Sous-Vide Kotelelett von Schwein

Gare das gute Stück nun für ca. 45 Minuten (bei einem 250 g schweren Stück) und hole es anschließend aus dem Beutel.

Karree vom Schwein frisch aus dem Sous-Vide Gerät
Sous-Vide gegartes Kotelett nach dem garen salzen

Salze es nun kräftig von beiden Seiten und brate es in einer heißen Pfanne mit Rapsöl von beiden Seiten für ca. 30 Sekunden scharf an. Drehe die Hitze etwas runter und gebe etwas Butter dazu. Gebe mit einem Löffel die Butter wiederholt über das Fleisch.

Sous-Vide Stielkotelett anbraten

Hole es aus der Pfanne und würze es mit etwas Pfeffer. Aufschneiden und genießen!

Sous-Vide Rippchen arrosieren
Tranchen von einem Stielkotelett

Kotelett panieren und braten

Um ein Kotelett zu panieren benötigst du Ei, Mehl und Paniermehl. Dies sind Zutaten einer klassischen sogenannten Panierstraße, mit der du eine knusprige Hülle um das Fleisch zaubern kannst. Die Vorteile liegen auf der Hand. Das Stück Fleisch wird durch die "Schutzschicht" schön saftig, da der Fleischsaft wie bei anderen Zubereitungsmethoden nur schwer austreten kann.

Dabei sorgt:

  • Das Mehl dafür, dass die Kotelettoberfläche trocken wird. So haftet das Ei besser daran.
  • Das Ei dafür, dass das Paniermehl besser an dem Schweinekotelett haftet. Sozusagen der Kleber.
  • Das Paniermehl dafür, dass wir eine knusprige Hülle erhalten.

Verquirle zwei Eier und gebe Sie in einen tiefen Teller. In zwei andere Teller gibst du einmal 4 EL Mehl und einmal 4 EL Paniermehl. Je nachdem wie viele Koteletts du zubereiten möchtest, muss du mehr in die Schüssel füllen.

  1. Wende das Kotelett zuerst von allen Seiten im Mehl. Klopfe es jetzt vorsichtig ab, um das überschüssige Mehl zu entfernen.
  2. Gebe es anschließend zum Ei. Das Stück sollte von allen Seiten gut mit dem Ei bedeckt sein.
  3. Zum Schluss wende es von beiden Seiten im Paniermehl.

Gebe nun 0,5 - 1 cm hoch Rapsöl in eine Pfanne und erhitze dieses auf fast höchster Stufe. Brate das Kotelett anschließend von beiden Seiten goldbraun. Das panierte Stück darf ruhig etwas im Fett schwimmen.

Bereite in der Zwischenzeit einen Teller mit etwas Küchenpapier vor. Lege anschließend das Stück Kotelett auf das Küchenpapier um es von dem überschüssigen Fett zu befreien.

Jetzt ist es an der Zeit zu genießen!

F.A.Q - Häufig gestellte und interessante Fragen

Wie rosa darf Kotelett sein – kann man Kotelett medium essen?

Schweinekotelett sollte eine Kerntemperatur von 60 °C haben, bevor du es isst. Diese Garstufe (Medium) solltest du allerdings nur nutzen, wenn du hochwertiges Fleisch verwendest. Ansonsten empfehlen wir dir dein Fleisch durch zu garen und auf ca. 70 - 75 °C zu gehen.

Warum darf man Schweinekotelett nicht roh essen?

Rohes Schwein ist im allgemeinen gesundheitsgefährdend. So hat das Robert-Koch-Institut bereits 2009 vor Hepatitis E-Infektionen gewarnt, die durch rohe Fleischprodukte ausgelöst werden.

Rosa gegart ist jedoch mittlerweile kein Problem mehr. Aufgrund der strengen Auflagen in Deutschland (Trichinenschau) geht keine Gefahr mehr von rosa gegarten Schweinefleisch aus. Einem saftigen medium Schweinekotelett steht also nichts mehr im Weg.

Verschiedene Kotelett Arten

Wie gesund ist Schweinekotelett?

Das Schweinekotelett ist ein sehr mageres Stück Fleisch, dass viel Vitamin B1 in sich trägt. (Bis zu 900 µg Vitamin B1 pro 100g). Dieses Vitamin ist wichtig für den Stoffwechsel. Außerdem trägt es zur Erhaltung von Nerven- und Herzmuskelgewebe bei.

Oft wird gesagt, dass Schwein Fett und ungesund wäre. Das stimmt aber nur zum Teil. Je nach Teilstück vom Schwein variieren die Nährwerte. Der Fettgehalt im Bauch Bereich ist beispielsweise wesentlich höher und Ernährungsphysiologisch auch nicht wertvoll.

Das Schweinekotelett im Rückenbereich (Stielkotelett) hingegen ist ein sehr mageres Teilstück, dass mit einer Hühnchenbrust oder aber auch Rindersteaks mithalten kann. Wenn wir uns das Nackenkotelett ansehen, sieht es schon wieder anders aus. Der Nacken vom Schwein ist von viel Fett durchzogen. Dadurch bleibt es länger saftig, ist aber aus Ernährungssicht auch ungesünder.

Kann man Schweinekotelett aufwärmen?

Ja, man kann Schweinekotelett aufwärmen. Da es sich um ein sehr mageres Stück handelt, sollte man darauf achten es sehr schonend aufzuwärmen. Im besten Fall bei wenig Hitze (80°C) über einen kurze Zeitraum. Das Fleisch sollte im besten Fall "gerade so" warm genug zum essen sein. Bei zu langer Hitzeeinwirkung beim aufwärmen wird das Schweinekotelett recht schnell trocken.

Eine weitere Möglichkeit um Schweinekotelett aufzuwärmen ist die Sous-Vide Methode. Vakuumiere hierfür das Kotelett ein und erwärme es auf 60 °C für ca. 40 Minuten. Danach nochmal Ganz kurz in die heiße Pfanne.

Warum wird mein Kotelett zäh?

Der Grund warum das Kotelett zäh wird ist unterschiedlich. Ein Faktor ist die Qualität und das Alter vom Fleisch. Zu altes Fleisch hat kein gutes Safthaltevermögen mehr. (Siehe Qualität vom Fleisch oben im Text) Das bedeutet, dass das Fleisch schneller beim garen austrocknet und zäh wird als das beim Frischen der Fall wäre.

Der zweite Grund ist die Temperatur im inneren. Je höher diese ist, desto trockener wird das Schweinekotelett. Bei allen Temperaturen jenseits der 65 °C ist das Fleisch durch und die Wahrscheinlichkeit groß, dass das Fleisch zäh wird.

Wie viel Kalorien hat ein gebratenes Kotelett?

Je nachdem welches Stück Kotelett man gebraten hat, unterscheiden sich die Kalorien:

  • 100 g Nackenkotelett hat 269 kcal
  • 100 g Stielkotelett hat 116 kcal
  • 100 g Lendenkotelett hat 239 kcal

Weitere Rezepte durch unsere Schlagworte entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

databasedinnerleafpawrocketbicycle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram