Flanksteak Medium zubereitet

Flanksteak vom Schwein – So wird es zubereitet

Flanksteak Medium zubereitet

Heute haben wir eine saftige Schweinerei für euch vorbereitet. Das Flank-Steak. Der in Deutschland noch recht unbekannte “Cut” aus dem Schweinebauch ist (richtig zubereitet) ein wahrer Hochgenuss.

Dabei müsst Ihr aber keine Sorgen haben – So schwer ist das nicht. Neben einer Anleitung für die Zubereitung haben wir auch wieder einiges an Hintergrund Wissen für euch aufbereitet.

Wo ist das Flanksteak beim Schwein?

Das Flanksteak ist ein Stück aus dem oberen Teil des Bauches (Flanke) vom Schwein. Der ovale Cut kommt ursprünglich aus Spanien und wird dort schon seit längerer Zeit geschätzt. Das Flanksteak ist flach und fein marmoriert. Besonders für Fans von eher fettfreieren Stücken, ist das Flanksteak ideal.

Wie schwer ist ein Flanksteak?

Das Gewicht eines Flank Steaks variiert. Je nachdem wie es geschnitten wurde, kann der Cut zwischen 150 g und 400 g wiegen.

Wie teuer ist Flank Steak?

Der Preis eines Flank Steaks vom Schwein berechnet sich auf Grundlage der Fleischqualität. Ein Flank Steak aus dem Iberico Schwein ist teurer als das aus einem Mastschwein. Rechne mit einem Preis zwischen 11,60 Euro und 39,00 Euro +.

Wie schneidet man Flanksteak?

Flanksteak sollte man im Abstand von 2-3 cm quer zur Faser schneiden, nach dem man es gebraten hat. (Wie auf dem Bild oben zu sehen)

Synonyme für das Flank Steak

Bauchlappen, Flanke, Dünnung, Bavette, Hose

Woran erkenne ich, dass mein Fleisch den Garpunkt hat den ich möchte?

  1. Kerntemperatur: Je nach Garpunkt des Fleisches, herrscht eine andere Kerntemperatur. So ist die Temperatur auf die du achten solltest, wenn du dein Fleisch medium haben möchtest 59°C Kerntemperatur.
    Je höher die Kerntemperatur deines Flanksteaks, desto mehr durch ist es – durch/well-done: 70° C.
    Somit ist die gängige Methode das Fleisch kurz von beiden Seiten scharf anzubraten und anschließend (bis erreichen der richtigen Kerntemperatur) im Ofen nachziehen zu lassen
  2. Druckprobe: Je nach Garpunkt fühlt sich das Fleisch unter leichtem Druck anders an. Wenn der Fleischkern roh ist, fühlt sich das Fleisch sehr weich an. Um es nachzuempfinden, hälst du deine eine Hand locker und drückst mit dem Zeigefinger deiner anderen Hand auf deinen Handballen. 
    Um den Garpunkt Medium  nachzuempfinden legst du dafür den Daumen und Mittelfinger deiner einen Hand zusammen und tastest nun erneut den Handballen (der ist nun etwas fester).
    Für die Nachempfindung von Well-done legst du deinen Daumen und Ringfinger zusammen, wodurch dein Handballen relativ fest wird.
  3. Aufschneiden und Reinschauen: Dies war für Kathi immer die Wahl Nummer 1. Allerdings birgt dieses Verfahren viele Nachteile, unter anderem sieht das Fleisch meist nichtmehr schön aus, grade wenn du mehrere Male kontrollieren musstest. Zudem läuft nach anschneiden des Fleisches der schöne Fleischsaft heraus und das Fleisch wird leicht trocken, wenn du es nun weiterhin garen würdest.

Fazit: Für das perfekte Ergebnis (grade als Fleischliebhaber) lohnt sich ein Kernthermometer sehr. Diese kleine Investition macht dir das Leben 100x einfacher, du kannst jede Garstufe perfekt treffen und du siehst dabei auch noch höchst professionell aus 😉 !

  • Zubereitungszeit15 min
  • Koch-/Backzeit10 min
  • Gesamtzeit25 min
  • Mengeca. 2 Portionen
  • Portionsgröße250g
  • Region
    • Deutschland
  • Gang/Kategorie
    • Hauptgericht
  • Zubereitung
    • braten

Zutaten

  • 500 g Flanksteak vom Schwein
  • Meersalz
  • Rosmarin
1

Als erstes geht es ans Parieren des schönen Flanksteaks. Dazu eignet sich natürlich ab besten ein Parier-Messer, aber falls du dieses nicht besitzt, kannst du auch jedes andere mittelgroße Messer zur Hand nehmen.

Damit schneidest du nun die weißen Sehnen auf der Oberfläche deines Stückes so gut es geht heraus.

Flanksteak parieren

2

Sobald dies geschafft ist, heizt du den Backofen schonmal auf 80°C Umluft vor, erhitzt ebenso eine Pfanne mit Rapsöl auf höchster Stufe und gibst den Rosmarin Zweig hinein.

3

Nun salzt du das parierte Flanksteak von einer Seite gut und legst es, sobald das Öl in der Pfanne heiß ist, mit der gesalzenen Seite nach unten hinein.

Dort lässt du es nun für ca. 1 Minute kräftig brutzeln und salzt nun (kurz vor dem Umdrehen) die Oberseite. Anschließend drehst du das Flanksteak um und lässt es erneut braten (diesmal für ca. 45 Sekunden).

Flanksteak gewürzt Schweine Flanksteak braten

4

Daraufhin nimmst du das Flanksteak aus der Pfanne und legst es in der vorgeheizten Ofen, um es dort bis zur gewünschten Kerntemperatur nachziehen zu lassen.

Für Medium sind dies 59° C Kerntemperatur (medium-well: 65° C, well-done: 70°C), welche du am besten mit einem Fleischthermometer misst. 

Falls du kein Fleischthermometer haben solltest, scrolle gerne einmal nach oben in die Beschreibung des Rezepts, wo wir beschrieben haben wie du trotzdem einen guten Garpunkt treffen kannst.

5

Sobald das Flank-Steak die richtige Kerntemperatur erreicht hast, nimmst du es aus dem Ofen und lässt es für eine weitere Minute ruhen. 

Anschließend schneidest du es in dünne Streifen längs zur Faser, würzt dies wenn du möchtest noch mit etwas groben Pfeffer und kannst es anschließend anrichten.

Warum dünne Streifen und quer zur Faser?
Flanksteak besteht aus sehr langen, dichten Fasern. Du solltest es vor dem Anrichten deshalb quer zur Faser aufschneiden, da nur mit Messer und Gabel geschnitten, es sehr leicht zäh wird (weil man so auch gerne mal längs zur Faser schneidet).

Flanksteak Medium zubereitet

Monatlich die Rezept Highlights direkt in dein E-Mail Postfach...

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

Kostenloses Kochbuch von Tom
.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würden wir uns über deine Meinung, Kritik, Tipps oder Erfahrungen sehr freuen. Gerne können wir uns unten über die Kommentarfunktion über dieses Rezept austauschen.

Genussvolle Grüße

vUnterschrift Tom und Kathi

Markiere uns auf Instagram!

Du hast das Rezept nachgekocht? Dann markiere @mehrgenuss auf Instagram, wenn du es uns zeigen möchtest.

Flanksteak

Ingredients

    Hi, ich bin Tom, Gelernter Koch und IHK geprüfter SEO-Berater. Hier zeige ich dir, wie du mit raffinierten Techniken und neue Denkansätzen einfache Gerichte neu interpretierst und somit für mehr Genuss in der heimischen Küche sorgst. Außerdem kochen wir gelegentlich anspruchsvollere Gerichte, damit du es bei besonderen Anlässen richtig krachen lassen kannst.

    Was dir auch gefallen könnte:

    Leave a Review

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Eine Frage: Ist das interessant für dich?

    Monatlich die Rezept Highlights direkt in dein E-Mail Postfach. Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

    .
    close-link