Mehr-Genuss-Logo

Kohlrabi kochen & lecker zubereiten

Kohlrabi ist ein sehr gesundes Gemüse, welches man unbedingt mal probiert haben muss. Mit ein paar Extra Gewürzen wie ein wenig Chili und Muskat schmeckt er alles andere als langweilig!
10Arbeitszeit
8Kochzeit
Zeit insgesamt 18 Min.
Katharina und Tom
Hi! Wir sind Kathi & Tom. Egal ob einfaches Kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende - mit jahrelanger Profi- Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten Kochen und mehr Genießen bei dir Zuhause.

Zutaten

Für 2 Portionen á 125g
Für den leckeren Kohlrabi
1 großer Kohlrabi
optional einige Blätter Kohlrabi
1 EL Butter
60 ml Gemüsebrühe
1/2 TL Zucker
etwas Chilipulver
eine Prise Salz
etwas Muskat
etwas schwarzer Pfeffer
Nährwerte anzeigen

Nährwerte

Für eine Portion
285 kcal
5 g
4 g
2 g
Vitamin C,
Vitamin A,
Kalium

UNSER KOCHBUCH FÜR 0,00 Euro!

Trage dich jetzt in unseren Genussletter ein und erhalte monatlich kostenlos die besten Rezepte per Mail. Zusätzlich erhältst du unser Kochbuch mit 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ für 0,00 € mit dazu.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst die Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Zubereitung

In nur 3 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Zu erst schneidest du die Blätter am Kohlrabi (1 großer oder 2 kleine ) ab und schälst ihn danach großzügig mit dem Messer.

Danach schneidest du ihn in ca. 1 cm dicke Scheiben. Die Scheiben legst du aufeinander und schneidest die auf diese Weise in 1 x 1 cm dicke Stifte.

Kohlrabi zubereiten schälen und in Scheiben schneiden Kohlrabi zum kochen in Stifte schneiden


2

Gib nun die Butter (1 EL ) in einen Topf und erhitze sie bei mittlerer Stufe. Sobald die Butter geschmolzen und heiß ist, gibst du die Kohlrabi Stifte hinein.

Schwitze sie in der Butter für ca. 2 Minuten von allen Seiten gründlich an. Gib dann die Gemüsebrühe (60 ml ) dazu und lasse sie für 5-6 Minuten bei mittlerer Stufe mit geschlossenem Deckel dünsten. Falls die Flüssigkeit bei dir zu schnell verdampft, gebe einfach ein wenig Wasser/Brühe nach, sodass der Kohlrabi nicht ganz "auf dem Trockenen sitzt".

Falls du ein paar Blätter des Kohlrabis mitverarbeiten willst, wäschst du diese gründlich und schneidest sie dann in Streifen.

Butter in einem Topf erhitzen Kohlrabi Stifte in der Butter anschwitzen Kohlrabi mit Brühe ablöschen Kohlrabi zubereiten und dünsten lassen

3

Sobald die Zeit des Kohlrabis abgelaufen ist, probierst du ihn einmal, ob dir die Bissfestigkeit so gefällt. Die Brühe sollte inzwischen fast verkocht sein. Solltest du ihn noch ein wenig weicher haben wollen, gib noch einen Schuss Brühe oder Wasser hinein und lasse ihn noch ein wenig dünsten.

Schmecke den Kohlrabi danach mit dem Zucker (1/2 TL ), etwas Chilipulver, einer Prise Salz und etwas schwarzen Pfeffer ab. Gib danach die gehackten Blätter dazu und menge sie vorsichtig unter.
Jetzt nur noch servieren und genießen!

Kohlrabi kochen und zubereiten

Kennst du schon unseren Kochkurs?

Definition: Was ist Kohlrabi und warum heißt er so?

Der Kohlrabi, die Kohlrübe, der Rübkohl oder auch die Oberrübe ist aus der Gattung der Kohlgemüse, wie Spitzkohl, Romanesco oder Brokkoli. Seinen Namen hat er aus dem Lateinischen und bedeutet kurz und knackig Kohlrübe. Typisch ist, dass er Stoffe enthält, die einen kohligen Geruch verursachen, sobald er angeschnitten wird. Du kannst ihn das ganze Jahr über kaufen.

Wie schmeckt Kohlrabi?

Die hellgrünen Kohlrüben schmecken dezent nach Kohl und weisen eine leichte Süße auf. Die lilafarbenen Verwandten sind kräftiger im Geschmack, weil sie häufig im Freiland (außerhalb von Siedlungen) angebaut werden.

Darauf solltest du beim Kauf von Kohlrabi achten

Frischen Kohlrabi erkennen

Kohlgemüse schmecken generell besser, je frischer sie sind. Kleine Rüben sind intensiver als Große. An verwelkten Blättern und ausgetrockneten Strünken kannst du schnell sehen, ob dein Kohlrabi bereits vor längerer Zeit geerntet wurde. Er sollte auch einen samtigen Glanz, keine Risse in der Schale und dunkelgrüne Blätter haben. Ansonsten kann dir natürlich deine Nase eine gewisse Frische bescheinigen. Dafür riechst du am Strunk. Nimmst du schweflige Noten oder einen starken Kohlgeruch war, dann ist er bereits gealtert.

Wenn du den “holzigen” Charakter beim Kohlrabi vermeiden willst, dann greif nicht zu den länglich gewachsenen Exemplaren.

Ein weiterer guter Ansatz ist der Zeitpunkt seiner Ernte. Frühe Sorten sind weniger holzig und meist auch aromatischer.

Kohlrabi schälen

Mit uns beginnst du immer hygienisch mit dem Abwaschen des Kohlrabis unter fließend kaltem Wasser. Leg dir ein rutschfestes Schneidebrett zurecht. Danach kannst du grobe holzige Stellen mit dem Messer entfernen und anschließend möglichst dünn die Schale rundherum ablösen. Das kannst du mit einem kleinen Messer oder einem Sparschäler erledigen.

Kohlrabi schneiden

Als Nächstes wählst du ein scharfes Gemüsemesser. Je nachdem, was du aus dem Kohlrabi machen möchtest, entscheidet darüber, welche Schnittform geeignet ist. Zunächst schneidest du an der Strunkseite eine dünne, gerade Scheibe ab. Auf diese Schnittfläche kann du den Kohlrabi legen und kannst anschließend sicherer schneiden. Für Stifte oder Scheiben kannst du den Kohlrabi einmal halbieren. Danach schneidest du z. B. fingerdicke Scheiben. Die Scheiben stapelst du, um sie in gleichmäßige Balken zu schneiden. Stapel dabei nicht zu hoch, sonst wird der Haufen instabil und dein Messer könnte sich den Weg in deine Finger suchen. Möchtest du aber Würfel haben, dann schneide die Balken in gleichmäßige Würfel. 

Kohlrabi kochen - so geht's

Zunächst bringst du Wasser in einem Topf zum kochen und salzt es kräftig. Nun gibst du den geschnittenen Kohlrabi in das Wasser und lässt ihn für ca. 10 Minuten köcheln. Falls du ihn nicht sofort in z. B. Butter schwenken und essen möchtest, dann schrecke ihn besser in sehr kaltem Wasser ab. Gut abgetropft kannst du ihn 1-2 Tage im Kühlschrank lagern und brauchst ihn nur noch zu erhitzen, wenn du ihn genießen möchtest.

Leckere Zubereitungsvarianten

Roh zubereiten

Kohlrabi Carpaccio Rezept
  1. Kohlrabi-Carpaccio ist ein sommerlich leichtes Gericht, dass die feinen Aromen des Kohlrabis mit der süßen Säure des Dressings und dem cremigen Geschmack von Weichkäse verbindet.
  2. Vor-herbstlicher Krautsalat aus Rotkohl, Pastinake und Kohlrabi. Apfelvinaigrette (mit Räucherspeck optional) und steirisches Kürbiskernöl runden diesen feinen knackigen Salat ab.

Kohlrabi braten

Goldbraun gebratene Kohlrabi-Steaks mit einem Joghurtdip aus griechischem Joghurt (10%), Birne, Haselnuss und Gorgonzola.

Kohlrabischnitzel

Ein Kohlrabischnitzel lässt sich hervorragend mit einer Joghurt-Remoulade und einer frischen Zitronenecke in Szene setzen.

Kohlrabi als Suppe

Eine samtige Kohlrabicrémesuppe mit Parmaschinkenchips und etwas Raukenöl wird dich Kohlrabi völlig neu entdecken lassen.

Ein Rezept für eine fantastische Kohlrabi Suppe gibt es übrigens in unserem Kochbuch, was du dir weiter oben auf dieser Seite einfach runterladen kannst.

Welche Arten von Kohlrabi gibt es?

Violetter Kohlrabi

Neben dem grünen gibt es auch den violetten Kohlrabi. Sie unterscheiden sich primär in der Farbe. Der Farbenprächtige ist häufig im Freiland angebaut und eignet sich wegen seines würzigen Geschmacks eher nicht für feine Rohkostsalate.

Frischer violetter Kohlrabi

Kohlrabi richtig lagern

Grundsätzlich sind alle Sorten 1-2 Wochen haltbar. Spätere Sorten (Freiland) können auch 4 Wochen halten. Im Kühlschrank gibt es die geeignetsten Temperaturen zur Lagerung. Nochmals verlängern kannst du die Haltbarkeit, wenn du die Stängel samt Blättern entfernst und zusätzlich ein feuchtes Tuch über die Knollen legst. Andernfalls ziehen die Blätter die Feuchtigkeit aus der Rübe.

Tipp: Die Blätter kannst du waschen und dann in dein Lieblingsbrot mit einbacken. So gibst du deinem Brot einen extra Schub Mineralien. Zero-Waste!

Häufige Fragen um die Zubereitung von Kohlrabi

Kohlrabi Pinterest

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Inhalt
Suche
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das kostet für dich nicht mehr. Wir erhalten aber eine kleine Provision, mit der du das Projekt unterstützt.
Inhalt