So hast du Bolognese bestimmt noch nicht gegessen!

Ragù alla Bolognese - Das Originale Bolognese Rezept

Das Originale Sauce Bolognese Rezept mit ein paar kleinen "Mehr Genuss" Einflüssen. So hast du Bolognese bestimmt noch nicht gegessen!

Diesen Beitrag teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email
Zeit insgesamt 250 Min.
180 Kochzeit
70 Arbeitszeit
Hi! Wir sind Kathi & Tom. Egal ob einfaches kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende - mit jahrelanger Profi Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten kochen und mehr genießen bei dir Zuhause.
Kathi & Tom

Utensilien

Sortiert nach Idealität - Du hast 1. nicht? Nimm 2. 
Schmortopf
Eine Reibe
Dir fehlt noch eines der Utensilien? Klicke hier und entdecke unsere Empfehlungen. 
Mehr Genuss auf Youtube (2)

Zutaten

Für 6 Portionen á g
Für das Ragù alla Bolognese
1,4 kg Querrippe vom Rind
2 Zwiebeln
120 g Karotte
120 g Staudensellerie
120 g Knollensellerie
200 g Pancetta oder durchwachsener Speck
1 EL Tomatenmark
400 ml Rotwein (lieblich)
650 ml Rinder oder Kalbsbrühe
400 ml Passiertomaten
etwas Orangenzeste
etwas frischen Basilikum
500 g Bandnudeln
etwas Rapsöl
etwas Salz, schwarzer Pfeffer
120 g Grana Padano oder Parmesan
Nährwerte anzeigen

Nährwerte

Für eine Portion
851 kcal
67 g
33 g
61 g

Rezept Highlights direkt per Mail

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

Zubereitung

In nur 5 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Für das Ragù alla Bolognese bereiten wir als erstes das Gemüse vor. Dafür den Knollensellerie, die Zwiebeln sowie die Karotten schälen und würfeln. Den Staudensellerie in feine Stücke runterschneiden.

Sellerie würfeln Karotten würfeln Röstgemüse für Das ragu alla bolognese Staudensellerie halbieren Staudensellerie klein schneiden Zwiebeln würfeln

 

 

2

Den Pancetta in feine löffelgerechte Streifen schneiden.

Pancetta in feine Stücke schneiden

Einen Schmortopf mit etwas Rapsöl erhitzen und die Querrippe vom Rind darin scharf von allen Seiten braun anrösten. Die Querrippe aus dem Topf nehmen und direkt den Pancetta im Topf goldbraun braten.

Querrippe vom Rind für die Sauce Bolognese Querrippe vom Rind anbraten Pancetta anbraten

Auch diesen wieder dem Schmortopf entnehmen und anschließend das gewürfelte Gemüse in den Topf geben. Ggf. noch etwas Öl hinzu geben. Das Gemüse ebenfalls für ca. 5 Minuten leicht braun anbraten.

Röstgemüse anbraten Staudensellerie dazu geben Staudensellerie und Zwiebeln dazu geben

Das Tomatenmark hinzugeben und 30 Sekunden anrösten. Alles mit 100 ml Rotwein ablöschen (deglacieren) und so lange einkochen lassen bis dieser fast verkocht ist. Nun wieder 100 ml dazu geben. So lange wiederholen bis der Rotwein verbraucht ist.

3

Den Topf mit der Brühe und den Passiertomaten auffüllen. Die angebratenen Querrippen vom Rind und den Pancetta wieder hinzu geben. Etwas Orangenschale (ohne das weiße Pektin!) abschneiden und dazu geben. (Das Stück sollte relativ groß sein, damit du es später leicht erkennst und wieder rausnehmen kannst)

Querrippe schmoren

Den Deckel verschließen und im Ofen bei 160°C Ober- Unterhitze 3 Stunden schmoren lassen. Nach 1,5 Stunden die Querrippe vom Rind einmal drehen. (Dadurch gart auch die Seite die nicht mit Flüssigkeit abgedeckt ist nochmal besser.)

Ragu alla bolognese am schmoren

4

Nach den insgesamt 3 Stunden die Querrippe aus dem Schmortopf nehmen und die Knochen entfernen. (Diese lassen sich Ganz einfach rausziehen.) Das Fleisch mit zwei Gabeln auseinander rupfen oder mit einem Messer fein hacken.

Dadurch das die Querrippe lange geschmort wurde, geht das ziemlich einfach.

Das zerrupfte Fleisch wieder zurück in das das Ragù alla Bolognese geben und noch etwa 5 - 10 Minuten köcheln lassen. Schaue jetzt wie die Konsistenz ist. Noch zu flüssig? Dann rühre 1 EL Speisestärke und 1 EL kaltes Wasser zusammen und gieße es unter rühren in die kochende Sauce Bolognese. In unserem Fall war die Sauce von alle schon dick genug.

Fertige Sauce für das Ragu alla bolognese Originale Sauce Bolognese Sauce

Schmecke die Bolognese nun noch mit etwas schwarzem Pfeffer ab. Salz ist ebenfalls kaum nötig, wenn deine Brühe die du verwendet hast bereits salzig genug war. Ansonsten hier auch noch etwas salzen.

5

Nun die Bandnudeln abkochen und direkt anrichten. Die Sauce Bolognese auf den Bandnudeln platzieren. Mit fein gehacktem Basilikum und dem geriebenen Hartkäse verfeinern.

Ragu alla Bolognese - Das Originale Sauce Bolognese Rezept

Lass es dir schmecken!

Beschreibung

Ragu alla Bolognese auf Pinterest

Weitere Rezepte durch unsere Schlagworte entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

databasedinnerleafpawrocketbicycle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram