Hokkaido im Dessert? Oh ja!

Kürbiseis

Kürbis als Eis? Das geht? Ja aber wie! Mit etwas Lebkuchengewürz ist das Kürbiseis ein Hit für den Herbst und Winter.

Diesen Beitrag teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email
Zeit insgesamt 535 Min.
500Kochzeit
35Arbeitszeit
Hi! Wir sind Kathi & Tom. Egal ob einfaches kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende - mit jahrelanger Profi Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten kochen und mehr genießen bei dir Zuhause.
Kathi & Tom
Mehr Genuss auf Youtube (2)

Zutaten

Für 4 Portionen á g
Für das Kürbiseis
200 g Hokkaido Kürbis
150 g gezuckerte Kondensmilch (mit mindestens 30% Zucker!)
50 ml Milch 3,5% Fett
75 g Sahne mit 30 % Fett
15 g Trockenglukose
1 TL Lebkuchengewürz
2 g Johannisbrotkernmehl
etwas Orangenzeste
Nährwerte anzeigen

Nährwerte

Für eine Portion
203 kcal
28 g
8,3 g
4 g
Beta-Carotin, Vitamin B, Vitamin C

Rezept Highlights direkt per Mail

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

Zubereitung

In nur 3 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Den Kürbis mit Schale klein schneiden und entkernen. In einen Topf geben und mit etwas Wasser weich kochen. (Keine Sorge, es gibt kein "zu weich") Den Deckel abnehmen und so lange weiter kochen lassen mit die komplette Flüssigkeit verkocht ist und der Kürbis fast am Boden ansetzt.

Kürbis weich kochen Hokkaido Kürbis im Topf Kürbis weich gekocht für das Eis

Je weniger Wasser später im Kürbispüree enthalten ist, desto besser die Konsistenz vom Eis.

2

Die Orange waschen und mit einer Reibe leicht abreiben. Wichtig ist, dass du nur das orangefarbige abreibst und nicht das Weiße, da dies bitter ist.

Orangenabrieb

Den Kürbis anschließend pürieren. Alle weiteren Zutaten zum pürierten Kürbis geben und unter rühren auf 85°C erhitzen. Die Temperatur 2 Minuten halten und anschließend umfüllen und schnell runterkühlen. Helfen tut dabei ein Eisbad das man sich zuvor vorbereiten kann. Man nehme also eine große Schüssel und füllt diese mit etwas kalten Wasser auf. Anschließend gibt man Eiswürfel hinzu.

Kürbiseismasse Kürbiseis am runterkühlen

Die Eismasse füllt man dann in eine kleinere Schüssel, die wiederum in dieses Eisbad reinpasst. So lässt sich das Kürbis Eis schnell runterkühlen.

3

Ist die Kürbismasse runtergekühlt. (Ungefähr 25°C) kannst du sie mit Folie abdecken und für 6 Stunden in den Kühlschrank zum reifen stellen. Dadurch entfaltet das Johannisbrotkernmehl seine Wirkung vollständig.

Nach den 6 Stunden kannst du die Kürbiseismasse dann durch deine Eismaschine laufen lassen und anschließend einfrieren. Wir empfehlen eine Gefriertemperatur von -16°C. Außerdem solltest du das Kürbiseis vor dem servieren für 30 Minuten im Kühlschrank temperieren lassen, damit es eine gute Konsistenz hat.

Beschreibung

Kürbiseis auf Pinterest

Weitere Rezepte durch unsere Schlagworte entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

databasedinnerleafpawrocketbicycle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram