Mehr-Genuss-Logo

Sieht das nicht lecker aus?

Champignon Rahm-Sauce - cremig und würzig!

5  5/5 aus 2 Bewertungen
Diese cremige Champignonsauce ist der perfekte Begleiter zu vielen Fleisch- oder Knödelgerichten. So gelingt Sie perfekt!
15Arbeitszeit
15Kochzeit
Zeit insgesamt 30 Min.
Katharina und Tom
Hi! Wir sind Kathi & Tom. Egal ob einfaches Kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende - mit jahrelanger Profi- Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten Kochen und mehr Genießen bei dir Zuhause.

Zutaten

Für 2 Portionen á 175 g
Für die Champignon Rahm-Sauce
300 g Champignons
100 g Zwiebeln
150 ml kräftige Hühner- oder Gemüsebrühe
200 ml Sahne
1 TL Tomatenmark
etwas Petersilie
etwas Rapsöl
etwas Salz & Pfeffer
Nährwerte anzeigen

Nährwerte

Für eine Portion
507 kcal
8 g
49 g
7 g
Vitamin B,
Vitamin D,
Eisen

UNSER KOCHBUCH FÜR 0,00 Euro!

Trage dich jetzt in unseren Genussletter ein und erhalte monatlich kostenlos die besten Rezepte per Mail. Zusätzlich erhältst du unser Kochbuch mit 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ für 0,00 € mit dazu.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst die Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Zubereitung

In nur 3 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Schäle die Zwiebeln (180 g ) und würfel diese fein. Nehme dir die Champignons (300 g ) vor und viertel diese.

Zwiebeln fein würfeln Champignons vierteln


2

Erhitze eine beschichtete Pfanne mit etwas Rapsöl auf mittlerer bis hoher Stufe und brate darin die geviertelten Champignons scharf an, um die leckeren Röstaromen zu bekommen und der Sauce später die richtige Farbe zu verleihen.

Nachdem du die Pilze gleichmäßig angebraten hast, kannst du die Zwiebelwürfel hinzu geben. Brate diese so lange mit an, bis sie glasig werden. Gieße ggf. zwischendurch etwas Rapsöl hinzu, wenn die Pilze alles aufgesogen haben sollten.

Gebe danach das Tomatenmark (1 TL ) hinzu und röste dieses für ca. 20 Sekunden mit an. Gieße den Champignonsaucenansatz anschließend mit der Brühe (150 ml ) und der Sahne (200 ml ) auf.

Champignons für die Rahmsauce anbraten Zwiebeln und Tomatenmark zu den Pilzen geben Champignonsauce mit Brühe aufgießen Sahne zur Champignon Rahm-Sauce Pilze ablöschen

3

Lasse die Champignonsauce nun solange kochen, bis sie von alleine dick wird (d.h. etwas mehr als die Hälfte einkochen lassen). Dadurch intensiviert sich auch nochmal der Geschmack. Erst nach dem Einkochen solltest du mit Salz und Pfeffer würzen.

Kochende Champignon Rahm-Sauce Sauce reduzieren lassen

In der Zwischenzeit kannst du die Petersilie fein hacken. Gebe diese hinzu, sobald die Sauce fertig reduziert und abgeschmeckt ist. So bleibt die Petersilie schön grün und frisch, wenn du die Sauce servierst. Zeit zum genießen!

frische gehackte Petersilie in die Rahm Sauce

 

Kennst du schon unseren Kochkurs?

Was passt gut zu einer Champignonsauce?

Zu einer Champignon Rahm-Sauce kann man servieren:

Fehlerquellen beim Kochen einer Champignon-Rahmsauce

Die Champignonsauce ist zu flüssig

Lösung: Lasse sie weiter kochen. Dadurch erhöht sich der Fettanteil in der Sauce und sie wird automatisch dickflüssiger. Wenn es dir zu wenig Sauce wird, kannst du auch Speisestärke 1:1 mit Wasser anrühren und diese Mischung anschließend in die kochende Champignonsauce geben. Dadurch dickt diese auch ohne Reduktion an. Der Nachteil: Weniger Geschmack. Du musst dann mit mehr Gewürzen nachhelfen, um an das Geschmackserlebnis zu kommen was man durch die pure Reduktion erreicht.

Die Champignon Rahm Sauce ist geronnen

Wenn du die Sauce zu lange kochen lässt, ist der Fettanteil viel höher als der Wasseranteil. Die Folge ist, dass sich das Fett an der Oberfläche der Sauce absetzt und deine Sauce nicht appetitlich aussieht.

Die Lösung: Gieße unter rühren wieder etwas Brühe oder Wasser hinzu. Dadurch erhöhst du den Wasseranteil und du bekommst die Sauce gerettet. Koche die Sauce dann nicht weiter ein, sondern halte sie bei geringer Hitze warm, bis du sie servierst.

Welche Sahne sollte man für die Champignonsauce verwenden?

Je höher der Fettanteil in der Sahne, desto schneller bekommt die Sauce durch die Reduktion ihre schöne cremige Konsistenz. Am besten nimmst du also eine Sahne mit einem Fettanteil von 30% oder mehr.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Alle Kommentare

  1. Super lecker,Danke für das tolle Rezept.
    Auch richtig klasse die Erklärungen dazu,
    habe ich was gelernt😊

    Grüsse

     5/5
     5/5
Inhalt
Suche
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das kostet für dich nicht mehr. Wir erhalten aber eine kleine Provision, mit der du das Projekt unterstützt.
Inhalt