Super einfach gemacht

Dinkelfladenbrot - locker & fluffig

Dieses leckere Fladenbrot ist so saftig und fluffig, dass wir es regelmäßig auch "ohne alles" essen. Allerdings passt es wunderbar zum Grillen und ist mit passenden Dips ein lecker rustikaler Gaumenschmaus und somit auch ein tolles Mitbringsel!

Diesen Beitrag teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email
Zeit insgesamt 1335 Min.
1290Kochzeit
45Arbeitszeit
Katharina und Tom - Foodblog
Gelernter Koch und IHK geprüfter SEO-Berater. Hier zeige ich dir, wie du mit raffinierten Techniken und neue Denkansätzen einfache Gerichte neu interpretierst und somit für mehr Genuss in der heimischen Küche sorgst.

Utensilien

Sortiert nach Idealität - Du hast 1. nicht? Nimm 2. 
Feinwaage
Sprühflasche
Küchenmaschine
Handrührgerät
Hände
Dir fehlt noch eines der Utensilien? 
Klicke hier und entdecke unsere Empfehlungen!

Zutaten

Für 4 Portionen á 250g
Für das Mehlkochstück aus Dinkelmehl
35 g Dinkelmehr 630 / Dinkelvollkornmehl
150 g Wasser
13 g Salz
Für das Dinkelfladenbrot
500 g Dinkelmehl 630
65 g Dinkelvollkornmehl
235 g  Wasser
26 g Zitronensaft
0,2 g Frischhefe
/ Kreuzkümmel / Schwarzer Sesam

Nährwerte

Für eine Portion
505,0 kcal
102,7 g
2,2 g
15,6 g
Vitamin B,
Vitamin E,
Eisen

Rezept Highlights direkt per Mail

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

Zubereitung

In nur 6 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Das Mehlkochstück

Für das Mehlkochstück gibst du die angegebene Wassermenge in einen Topf und vermengst in einer anderen Schüssel das Dinkelmehl gemeinsam mit dem Salz.
Nun gibst du unter stetigem Rühren mit einem Schneebesen, sodass keine Klümpchen entstehen, das Mehl-Salz- Gemisch zu dem Wasser. Sobald das letzte Mehl untergerührt ist, lässt du das Gemisch und stetigem Rühren aufkochen, sodass eine Pudding-Artige Masse entsteht.
Nun lässt du das Dinkelkochstück für mindestens 2 Stunden auf einem Teller mit Klarsichtfolie abgedeckt auskühlen, bevor du es weiter verarbeitest.

Bild von einem Kochstück, dass wir die Stabilität im Teiggerüst sorgt

2

Das Dinkelfladenbrot

Sobald das Mehlkochstück aus dem Dinkelmehl vorbereitet und ausgekühlt ist, löst du die Frischhefe in etwas lauwarmen Wasser auf. Anschließend gibst du Alles gemeinsam mit dem Dinkelmehl, dem Dinkelvollkornmehl, dem restlichen Wasser und dem Zitronensaft  in eine Rührschüssel, um es mithilfe deiner Küchenmaschine, deines Handrührgeräts oder mit deinen Händen zu verkneten.

Mehlmischung aus Dinkel und Vollkorndinkel Mehl für das Fladenbrot Teig in einer Rührmaschine rühren

3

Nun lässt du den Teig für 24 Stunden ruhen.
Nach Ablauf der 24 Stunden nimmst du den Teig aus seiner Schüssel und legst ihn auf deine bereits bemehlte Arbeitsfläche. Anschließend faltest du ihn vorsichtig zu einem Rechteck, prüfst erneut ob die Arbeitsfläche unter dem Teig gut bemehlt ist, damit er nicht an ihr klebt und deckst ihn anschließend für eine weitere Stunde mithilfe einer großen Schüssel ab, sodass er luftgeschützt ruhen kann.

aufgegangener Dinkelfladenbrot Teig

 

4

Nach Ablauf der Zeit bereitest du eine Lage Backpapier vor und heizt den Ofen inklusive dem späteren Backblech auf 200°C Ober- Unterhitze vor. Nun fährst du mit den Händen vorsichtig unter den geruhten Teig und legst ihn dann auf das vorbereitete Backpapier. Die Hände unter dem Teig lassend ziehst du diesen vorsichtig auseinander, um ihn auf Backblechgröße zu dehnen.

Fladenbrot auf einem Backpapier verteilen

5

Als nächstes besprühst du den auseinandergezogenen Teig gründlich mit Wasser und drückst anschließend mithilfe der Fingerspitzen dicht beieinanderliegende Vertiefungen in den Fladenbrot Teig, damit er sein Charakteristisches Aussehen erlangt. Anschließend bestreust du ihn mit schwarzem Sesam oder Kreuzkümmel und lässt ihn für weitere 30 Minuten abgedeckt ruhen.
Danach nimmst du das heiße Backblech aus dem Ofen und platzierst darauf das Backpapier inklusive Teig.

Fladenbrot gehen lassen Fladenbrot vor dem backen

6

Den Teig backst du nun für 20 Minuten bei 200°C Unter- Oberhitze, wobei du in den letzten 3 Minuten den Ofen auf Umluft stellst und die Ofentür einmal für ein paar Sekunden öffnest, damit der Wasserdampf aus dem Ofen entweichen kann.
Nach Ablauf der Zeit kannst du nun das Backblech aus den Ofen nehmen, den Teig vorsichtig auf einen passenden Untergrund zum auskühlen legen (z.B. ein Rost) und ihn danach genüsslich aufschneiden und genießen!
Lass es dir schmecken!

Selbstgemachtes Dinkel Fladenbrot

Beschreibung

Dinkelfladenbrot auf Pinterest

Schlagworte

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

databasedinnerleafpawrocketbicycle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram