• Filtern

Zucchini roh essen – lecker und einfach

Dieser lecker marinierte Salat mit roher Zucchini ist eine wahre Nährstoffbombe. Das selbstgemachte Dressing macht ihn zu etwas ganz besonderem!
4.7/5
Auf Basis von 28 Bewertungen
Zucchini roh essen Salat Rezept
20 Min.

Aktive Arbeitszeit

20 Min.

Gesamt

0 Min.

Ruh- & Kochzeit

Teilen
Drucken
5/5
Auf Basis von 28 Bewertungen

Teile dieses Rezept über

Mandouline
    • Pürierstab
    • Schneebesen
280

Kalorien

8 g

Kohlenhydrate

25 g

Fett

3 g

Eiweiß

Zutaten

2 Portionen

Hinweis: Die Portionsangaben passen sich nach Änderung der Anzahl nicht automatisch im Rezeptablauf an.

  • Für den Salat
  • Für das Dressing

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Zubereitung

  1. Wasche zuerst die Zucchini (ca. 200 g ) gründlich ab und trockne sie. Schneide nun beide Enden der Zucchini knapp ab und halbiere sie der Länge nach. Nimm jetzt deine Mandouline (bzw. deinen Gemüsehobel) zur Hand und ziehe die Zucchinihälfte der Länge nach über die Klinge. Auf diese Weise entstehen schön gleichmäßig dünne Streifen.

    Achte dabei auf deine Finger, sollte der Rest Zucchini zu klein werden, um ihn zu hobeln, leg ihn beiseite. Leg die fertigen Zucchini-Streifen in eine mittlere Schüssel.

    Zucchini Roh hobeln von roher Zucchini Rohe Zucchini Streifen gehobelt

     

  1. Schäle jetzt den Knoblauch (0,5 Zehe ) und hacke sie grob. Wasche den Frühlingslauch (1 Zwiebel ) von außen ab, tupfe ihn trocken und schneide ihn dann in feine Ringe runter. Stelle den Frühlingslauch erst einmal beiseite.

    Wasche jetzt deinen Blattsalat (1 Kopf/1 Tüte) in einem Sieb und tupfe ihn mit einem Handtuch trocken. Gib ihn jetzt in eine saubere Schüssel.

    Knoblauch für Zucchini Dressing schälen

  2. Das Dressing

    Für das Dressing verwenden wir gerne einen Pürierstab und ein hohes Gefäß, in das er reinpasst. Solltest du keinen Pürierstab haben, tut es auch eine Schüssel und ein Schneebesen. Mische dafür zuerst den Essig (3 EL ), den Honig (1,5 TL ), den Senf (0,5 TL ), sowie eine Prise Salz und Pfeffer in diesem hohen Gefäß oder in der Schüssel.

    Das Olivenöl (3-4 EL ) gibst du nun in ein Gefäß, aus dem du es ganz leicht tröpfchenweise herauslaufen lassen kannst (z.B. ein Messbecher).

    Jetzt schaltest du deinen Pürierstab ein und mengst das Essiggemisch gründlich durch. Bei angeschaltetem Pürierstab gibst du nun langsam und tröpfchenweise das Öl hinzu. Sei dabei geduldig, damit sich das Dressing nicht trennt. Sonst müsstest du von vorne anfangen. Sobald das Dressing eine wunderbar cremige Konsistenz erreicht hat (ganz nach deinem Geschmack), hörst du auf Öl hinzuzugeben. Daher kein ein Rest Öl übrig bleiben.

    Dressing mit Essig und honig anrühren für rohe Zucchini Dressing mit Öl pürieren für Romanesco Salat fertiges Essig-Öl-Dressing

     

  1. Sobald das Dressing fertig ist, gibst du ca. die Hälfte davon zum Salat und die andere Hälfte zu den Zucchini-Streifen in die Schüssel. Beides mengst du nun vorsichtig mit den Händen durch, sodass sich das Dressing gut verteilt. Salze jetzt die Zucchini Streifen noch ein wenig.

    Jetzt kannst du den Salat auf den Tellern anrichten und die Zucchini darauf drapieren. Dabei kannst du sie entweder einrollen (so wie wir) oder auch einfach längs drüberlegen.

    Final kannst du jetzt den Salat mit dem geschnittenen Frühlingslauch und wenn du magst etwas frisch geriebenen Parmesan/Grana Pandano garnieren.Salat marinieren für rohe Zucchini Rohe Zucchini Streifen mit Dressing marinieren Zucchini roh essen Salat Rezept

Fehler im Rezept gefunden?

Melde einen Fehler

Du hast das Rezept nachgekocht? Folge uns auf Instagram und markiere uns mit @mehrgenuss , wenn du es uns zeigen möchtest. Wir würden uns freuen und reposten es auch gerne in unserer Story!

Weitere Inspirationen und passende Rezepte

Hi! Wir sind Katharina & Tom. Egal ob einfaches kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende – mit jahrelanger Profi Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten kochen und mehr genießen bei dir Zuhause.

Wissenswertes

Kann man Zucchini roh essen?

Ja, du kannst Zucchini als Rohkost im Salat roh verzehren. Die Bitterstoffe sind weitestgehend herausgezüchtet worden und damit ist dieses Gemüse nicht mehr giftig. Allerdings solltest du auf Bioware zurückgreifen, denn bei konventionell angebauter Zucchini können Pestizidrückstände an der Schale anhaften, die nicht gesund sind. Schälen wäre dann eine weitere (Notfall) Möglichkeit, denn mit der Schale verliert das schöne Gemüse dann auch viele seiner Vitamine und Mineralstoffe.

Sind Zucchini roh giftig?

Nein. Es sei denn, sie schmecken bitter oder sind durch konventionellen Anbau potenziell mit Pestiziden belastet. Wenn diese Punkte ausgeschlossen sind, kannst du bedenkenlos Zucchini roh essen.

Gelbe Zucchini roh essen? Gibt es da einen Unterschied?

Zwischen der gelben und der grünen Zucchinisorte gibt es nur den Unterschied der Farbe. Die Gelbe ist sogar im Salat etwas vorteilhafter, da ihre Schale etwas weicher ist. 

Wie erkennt man bittere Zucchinis?

Optisch kannst du das leider nicht erkennen, daher schneide dir ein wirklich sehr kleines Stück Zucchini ab und lecke daran. Wenn du sie noch nicht probiert hast, dann rieche an ihr. Wenn sie sehr stark riecht, wird sie sicherlich auch bitter sein.

Zucchini roh essen Rezept Pinterest

Kommentare & Bewertungen

0 0 votes
Deine Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x

Inhaltsverzeichnis