• Filtern

Mini Burger – schmackhaft und vielfältig!

Die Mini Burger sind eine Art Tradition von mir und meiner Freundin zu Silvester. Es erfordert etwas Arbeit, bis alle Komponenten für die Burger stehen, aber es lohnt sich – und wie.
4.7/5
Auf Basis von 33 Bewertungen
Mini Burger Rezept 1
120 Min.

Aktive Arbeitszeit

225 Min.

Gesamt

105 Min.

Ruh- & Kochzeit

Teilen
Drucken
5/5
Auf Basis von 33 Bewertungen

Teile dieses Rezept über

1090

Kalorien

76 g

Kohlenhydrate

56 g

Fett

62 g

Eiweiß

Zutaten

5 Portionen
Eine Portion hat 2 Mini Burger g

Hinweis: Die Portionsangaben passen sich nach Änderung der Anzahl nicht automatisch im Rezeptablauf an.

  • Für die Mini Burger Brote
  • Für die BBQ Sauce
  • Für die Cocktailsauce
  • Sonstige Zutaten für die Mini Burger

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Zubereitung

  1. Für die Mini Burger Buns

    Zuerst das Mehl zusammen mit lauwarmen Wasser, dem Salz, Zucker, weicher Butter und der Milch in eine Schüssel geben. Anschließend kannst du die Hefe in etwas lauwarmen Wasser auflösen und mit dazu geben. Danach alles zusammen zu einem glatten Teig vermengen, dies kannst du entweder mit den Händen machen oder ganz entspannt mit einer Küchenmaschine.

    Brioche Buns für die Burger Mini-Burger Teig verkneten Brioche Bun Teig

  1. Nun lässt du den Teig für ca. 60 Minuten an einem warmen Ort in Ruhe und abgedeckt gehen. Ich persönlich lege ihn dafür in eine große Schüssel (bei mir die Schüssel meiner Küchenmaschine), lege darüber ein sauberes Küchentuch, welches ich beschwere mithilfe eines tiefen Tellers, welcher größer ist als die Schüssel. Unter diesen relativ luftdichten Verhältnissen an einem warmen Ort sehr gut gehen.

  2. Nach Ablauf der Zeit bemehle ich meine Arbeitsfläche, gebe den Teig darauf und portioniere ihn in ca. 30g schwere Stücke mithilfe einer Küchenwaage. Anschließend die rohen Burger Buns ohne viel Druck in die gewünschte Form bringen. Ohne Druck ist dabei wichtig, damit die Buns so luftig wie möglich bleiben.

    Burger Bun Teig aufgegangen Mini-Burger Teig roh Burgerbrote formen Burgerbrote drücken Mini Burger Bun fertig zu backen

  1. Die Buns für die selbstgemachten Mini Burger nach dem Formen anschließend auf ein Backblech legen (mit genügend Platz dazwischen) und diese erneut für ca. 45 Minuten gehen lassen.

    Anschließend ein rohes Ei trennen und das Eigelb mit einer Gabel kurz durchmengen. Danach mit einem Pinsel die aufgegangenen Büger Buns mit einem Pinsel und dem durchgemengten Eigelb bestreichen und direkt danach mit etwas Sesam bestreuen.

    Hiernach die selbstgemachten Buns im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft für 12-14 Minuten goldbraun backen.
    Vor dem aufschneiden diese unbedingt ein wenig auskühlen lassen.

  2. Für die BBQ Sauce

    Für die Barbecuesauce schälst du die Zwiebeln und würfelst diese fein. Anschließend brätst du diese zusammen mit dem Speck in einem kleinen Topf auf hoher Stufe an und gibst danach das Tomatenmark hinzu und brätst dieses mit an.

    Nun löscht du das Ganze mit Cola ab und lässt es für ca. eine Minute köcheln und anschließend den Ketchup, die Worcester Sauce, Rauchpaprika, etwas Vanille und den Cayenne Pfeffer dazu geben und gründlich vermengen.

    Das Ganze noch ein paar Minuten ziehen lassen und dann ist die BBQ-Sauce servierbereit.

    Speck und Zwiebeln für die BBQ Sauce BBQ Sauce kochen

  3. Für die Cocktail-Burger Sauce

    Für die Cocktail Sauce den Ketchup und die Mayonnaise vermengen. Anschließend schälst du eine Zwiebel und würfelst die Hälfte davon fein und gibst diese hinzu, wie auch den Dijonsenf, einen Spritzer Worcester, Knoblauch und ein wenig Pfeffer hinzu. Dann hackst du ein wenig Petersilie fein und gibst diese mit 2EL saure Gurken Saft mit dazu. Nun noch alles gut verrühren und dann ist die selbstgemachte Burger Sauce servierbereit.

    Cocktailsauce für die Mini Burger

  4. Für sonstige Burger Bestandteile

    Die Champignons in Scheiben schneiden (sie werden später noch angebraten). Anschließend Tomaten, Gurken und Feta ebenfalls in Scheiben schneiden. Danach die sauren Gurken Scheiben aus dem Glas holen und abtropfen lassen. Hiernach den Kopfsalat waschen und klein zupfen. Somit sind die verschiedenen Beläge für die selbstgemachten Mini Burger bereit. Du kannst diese am besten in hübschen kleinen Schüsseln servieren.

  5. Für die Mini Burger Patties

    Das gemischte Hack etwas verkneten um Burger Patties für die Mini Burger á 65g daraus zu formen. Sobald alle Patties geformt sind gibt du Öl die die Pfanne und erhitzt diese auf höchster Stufe. Sobald diese heiß ist kannst du die Patties hineinlegen, welche du kurz bevor du sie reinlegst erst salzt und dann mit der gesalzenen Seite nach unten in die Pfanne legst. Diese Seite lässt du nun für ca. 1,5 Minuten braten, salzt anschließend die Oberseite des Patties und drehst diesen danach um.

    Hackfleisch für die Mini Burger Burgerfleisch in der Pfanne braten

  6. Nachdem du die Patties für eine weitere Minute gebraten hast, kannst du diese aus der Pfanne holen, von beiden Seiten pfeffern und anschließend auf ein Backblech (mit Backpappier) legen.

    Sobald du alle Patties gebraten hast und auf das Backblech gelegt hast, kannst du diese mit dem Käse deiner Wahl belegen und anschließend für 8 Minuten bei 160° C Umluft (vorgeheizt) in den Ofen schieben.

  7. In der Zwischenzeit kannst du ein wenig Rapsöl in eine Pfanne füllen und auf hoher Stufe erhitzen. Sobald das Öl erhitzt ist, kannst du die Champignons hineingeben und salzen um diese anzubraten.

  8. Nachdem die Pilze angebraten sind, legen wir diese immer noch kurz mit aufs Backblech von den Patties um diese warm zu halten. Wenn es dann ans zusammenstellen geht, stellen wir einfach das Backblech (mit Unterlage) auf den Tisch damit die Pilze und die Patties möglichst lange warm bleiben.

    Und dann sind auch schon die selbstgemachten Mini Burger zum selbst zusammenstellen fertig! Lass es euch schmecken!

    Mini Burger Rezept Mini Burger zum selbst zusammenstellen

Fehler im Rezept gefunden?

Melde einen Fehler

Du hast das Rezept nachgekocht? Folge uns auf Instagram und markiere uns mit @mehrgenuss , wenn du es uns zeigen möchtest. Wir würden uns freuen und reposten es auch gerne in unserer Story!

Weitere Inspirationen und passende Rezepte

Hi! Wir sind Katharina & Tom. Egal ob einfaches kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende – mit jahrelanger Profi Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten kochen und mehr genießen bei dir Zuhause.

Wissenswertes

Die Mini Burger sind eine Art Tradition von mir und meiner Freundin zu Silvester. Es erfordert etwas Arbeit, bis alle Komponenten für die Burger stehen, aber es lohnt sich – und wie.

Da sich der Aufwand kaum für 2 Personen und einen Tag zum Speisen lohnt, haben wir meistens Neujahr auch noch etwas davon, da wir gleich mehr davon machen.

Die Buns für die Mini Burger sind sehr weich, luftig und haben eine dezente Süße. Je nachdem wie viel Appetit man hat, sollte man 2-3 von diesen Burgern pro Person rechnen.

Hat du die Miniburger nachgekocht? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar!

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würden wir uns über deine Meinung, Kritik, Tipps oder Erfahrungen sehr freuen. Gerne können wir uns unten über die Kommentarfunktion über dieses Rezept austauschen.

Genussvolle Grüße

Mini Burger Rezept auf Pinterest

Kommentare & Bewertungen

0 0 votes
Deine Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x

Inhaltsverzeichnis