Rezept für ein Pilzrisotto mit Champignons und Steinpilzen

Pilzrisotto mit Champignons und Steinpilzen

Rezept für ein Pilzrisotto mit Champignons und Steinpilzen


Pilzrisotto ist eines meiner Lieblings Risotto Varianten. Das liegt meiner Meinung nach an der 5. Geschmacksrichtung “Umami”.

Pilze haben viel natürliche Salze der Glutaminsäure. Dies sorgt für einen krätigen und würzigen Geschmack. – Nicht umsonst werden Pilze auch “Fleisch des Waldes” genannt Der Grana Padano oder wenn du lieber magst Parmesan, hat ebenfalls viel Würze. Diese Kombination macht ein Risotto meiner Meinung nach unschlagbar. Genial ist es hier, wenn du zusätzlich Steinpilze verwendest. (getrocknet!) diese sind sehr konzentriert und geben beim einweichen einen sehr intensiven Font ab, der sich super verarbeiten lässt.

Für die Gemüsebrühe die du benötigst, kann ich dir dieses Rezept empfehlen: Gemüsebrühe selber machen

Produkte, die für die Zubereitung von diesem Gericht nützlich sind*

 

  • Zubereitungszeit35 min
  • Koch-/Backzeit20 min
  • Gesamtzeit55 min
  • Menge2 Portionen
  • Region
    • Französisch
  • Gang/Kategorie
    • Hauptgericht
  • Zubereitung
    • kochen
    • rösten

Zutaten für das Maronen-Risotto

  • 5 g getrocknete Steinpilze
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Butter
  • 100 g Champignons
  • 150 g Risotto Reis
  • 70 ml Weißwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 60 g Grana Padano
  • ggf. Salz
  • schwarzer Pfeffer
1

Zuerst die getrockneten Steinpilze für ca. 4 Stunden in etwas Wasser einweichen. In der Zwischenzeit kannst du die Champignons schon einmal vierteln und ebenso die Zwiebeln fein würfeln.
Nun erhitzt du ein wenig Öl in einem Topf auf höchster Stufe und brätst die Champignons von allen Seiten gut an, bis sie goldbraun sind.
Nun stellst du die Hitze herunter auf mittlere Stufe und gibst die Butter dazu. Darin schwitzt du dann die Zwiebeln an, bis sie glasig sind und gibst anschließend den Risotto Reis dazu und schwitzt diesen für eine Minute mit an.

Champignons für das Pilzrisotto Zwiebeln für das Piözrisotto würfeln Pilze anbraten Zwiebeln anschwitzen Butter zu den Pilzen geben Risottoreis mitschwitzen

 

2

Das Ganze löschst du nun mit dem Weißwein ab und lässt dies so lange einkochen, bis der Risotto Reis fast ansetzt, dann gibst du ca. 100 ml Brühe hinzu, lässt es wieder einkochen bis es fast ansetzt und fügst wieder Brühe hinzu. Dies wiederholst du so lange, bis du die gesamte Brühe hinzugegeben hast. Das Wasser, in dem du die Steinpilze eingeweicht hast, gibst du ebenfalls hinzu und lässt es verkochen. Bevor du die letzte Flüssigkeit hinzugibst, probierst du einmal das Risotto und salzt es, wenn nötig noch etwas nach (was wahrscheinlich ist – aber Achtung, der Grana Pandano der noch dazu kommt, verleiht dem Gericht auch noch eine kräftige Salz-Note). Anschließend schneidest du die Steinpilze klein und gibst sie relativ zum Schluss hinzu.

Pilzrisotto kocht in Brühe Risotto köcheln lassen Steinpilze für das Pilzrisotto

3

Während das Risotto vor sich hinköchelt, kannst du schon einmal den Grana Pandano fein reiben und die Butter abwiegen.
Nun gibst du die Butter und den Grana Pandano hinzu und mengst alles gut durch. Nun kannst du es mit ein wenig Frühlingslauch und groben Pfeffer anrichten.Butter und Grana Padano zum Risotto geben Rezept für ein Pilzrisotto mit Champignons und Steinpilzen

Monatlich die Rezept Highlights direkt in dein E-Mail Postfach...

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

Kostenloses Kochbuch von Tom
.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würden wir uns über deine Meinung, Kritik, Tipps oder Erfahrungen sehr freuen. Gerne können wir uns unten über die Kommentarfunktion über dieses Rezept austauschen.

Genussvolle Grüße

vUnterschrift Tom und Kathi

Markiere uns auf Instagram!

Du hast das Rezept nachgekocht? Dann markiere @mehrgenuss auf Instagram, wenn du es uns zeigen möchtest.

Pinterest - Pilzrisotto

Ingredients

Tom Gleitsmann

Hi, ich bin Tom, Gelernter Koch und IHK geprüfter SEO-Berater. Hier zeige ich dir, wie du mit raffinierten Techniken und neue Denkansätzen einfache Gerichte neu interpretierst und somit für mehr Genuss in der heimischen Küche sorgst. Außerdem kochen wir gelegentlich anspruchsvollere Gerichte, damit du es bei besonderen Anlässen richtig krachen lassen kannst.

Was dir auch gefallen könnte:

Leave a Review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.