rauchig, saftig, würzig! - Alles was Spareribs brauchen

Spareribs Sous-Vide - zarter & saftiger geht es nicht!

5  5/5 aus 10 Bewertungen
Die Küche riecht nach einer Mischung aus rauchigem Speck, fruchtiger Orange und Röstaromen. Die Spareribs waren jetzt das dritte mal bei 150°C für 15 Minuten im Ofen um die dickflüssig-würzige Marinade aufzunehmen. Ungeduld macht sich schon breit, da man endlich probieren möchte.

Diesen Beitrag teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email
Zeit insgesamt 1505 Min.
1380 Kochzeit
125 Arbeitszeit
Hi! Wir sind Kathi & Tom. Egal ob einfaches kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende - mit jahrelanger Profi Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten kochen und mehr genießen bei dir Zuhause.
Kathi & Tom

Utensilien

Sortiert nach Idealität - Du hast 1. nicht? Nimm 2. 
Sous Vide Stick/Becken
Vakuumierer
Pürierstab
Mixer
Reibe
Dir fehlt noch eines der Utensilien? 
Klicke hier und entdecke unsere Empfehlungen!
Mehr Genuss auf Youtube (2)

Zutaten

Für 2 Portionen á g
Fleisch
1,5 kg Spareribs
BBQ Sauce & Marinade für die Ribs
150 g rote Zwiebeln
1 Saft von einer Orange
1 EL Tomatenmark
1/2 TL Knoblauchöl
125 ml Cola
/ etwas Rauchöl
100 g Tomatenmarmelade Falls du nicht extra Tomaten Marmelade herstellen möchtest, nutze einfach fertigen Tomatenketchup
/ Vanille
75 g Bacon
2 EL Whiskey
Coleslaw
700 g Weißkohl
1 Möhre
100 Zwiebel
50 g Saure Sahne
25 g Schmand
45 g Mayonnaise
/ Salz, Pfeffer, Zucker
2 EL heller Balsamico
Röstkartoffeln
500 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
/ Salz, Cayenne Pfeffer
/ Rapsöl

Rezept Highlights direkt per Mail

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

Video

Zubereitung

In nur 7 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Die Sous-Vide Spareribs vorbereiten

Da die Spare Ribs die zeitaufwendigste Zubereitung ist, fangen wir damit natürlich auch an. Legt eure Spareribs auf die Fleischseite und geht mit einem Löffel auf dem Knochen entlang, um die sogenannte Silberhaut zu lösen. Wenn Ihr genug davon gelöst habt, könnt Ihr die Silberhaut einfach abziehen. (Manchmal kann diese Haut hartnäckig sein und erfordert mehrere Ansätze)

Mein Tipp: Nimm zum abziehen ein Stück Küchenpapier. Damit hast du mehr Halt als ohne.

Schälrippchen - Spareribs roh Silberhaut auf den Spareribs Mit dem Löffel auf dem Knochen der Schälrippchen entlang fahren Silberhaut auf den Spareribs entfernen Spareribs Silberhaut entfernen Silberhaut abziehen

 

 

Je nach Größe deiner Sous-Vide Beutel solltest du die Spareribs nun ggf. halbieren, damit diese Sauber reinpassen. Lege die Ribs nun in eine große Schüssel zum marinieren.

2

Die BBQ Sauce

Für die Marinade stellen wir jetzt eine BBQ Sauce her.

Schäle dafür die roten Zwiebeln und halbiere sie. Schneide die Zwiebel dann in feine Ringe. Die Speckscheiben anschließend in grobe Streifen schneiden.

Die Zeste (Schale) von einer Orange in eine Schüssel reiben. Anschließend halbieren und ausdrücken.

Erhitze eine Pfanne mit etwas Rapsöl und brate den Speck solange an, bis dieser gut gebräunt ist. Gebe dann die Zwiebeln hinzu und brate diese ebenfalls mit an.

Rote Zwiebeln für die Sparerib Marinade schneiden Speck für die Spareribs Marinade anbraten Zwiebeln in einer Pfanne anbraten Zwiebeln und Speck in der Pfanne anbraten

3

Füge das Tomatenmark hinzu und röste es kurz mit an. Anschließend mit der Cola und dem Orangensaft ablöschen. Das Knoblauchöl, etwas Rauchöl sowie Vanille & die Tomatenmarmelade (oder Ketchup) hinzufügen und verrühren. Nun gibst du auch die geriebene Zeste der Orange und den Whiskey dazu.

Die BBQ Sauce für 2-3 Minuten köcheln lassen und dann mit einem Pürierstab pürieren.

Nach dem pürieren nochmal probieren und ggf. noch nach schmecken.

Tomatenmark mitrösten BBQ Marinade für die Spareribs BBQ Sauce BBQ Marinade pürieren

4

Ungefähr die Hälfte der BBQ Sauce zu den Ribs gießen und gleichmäßig marinieren. Anschließend die Ribs in die Sous-Vide Beutel füllen und vakuumieren.

Die Spareribs bei 65°C für 22 Stunden garen lassen.

Spareribs marinieren Spareribs marinieren (2) Spare Ribs einvakuumieren zum Sous-Vide garen Sous-Vide Spareribs Sous-Vide Spareribs einvakuumieren Wasserbecken auf 65 Grad zum Sous-Vide garen vorbereiten Spare Ribs für 23 Stunden im Sous-Vide becken lassen

5

Coleslaw

Die äußersten Blätter vom Kohl entfernen und den Weißkohl waschen. Den Kohl halbieren und den Strunk entfernen. Mit einem Messer oder einem Küchenhobel zu sehr feinen Streifen verarbeiten. In eine Schüssel umfüllen und Salz, Zucker, Pfeffer und den hellen Balsamico dazu geben. Das Ganze für 10 Minuten stark durchkneten, damit der Kohl weicher wird. Abgedeckt für 4 Stunden wegstellen.

Nach den 4 Stunden die restlichen Zutaten dazu geben und gut vermengen. Eventuell nochmal nachschmecken.

Den Salat nun bis zum servieren kalt stellen.

Zutaten für einen Colelsaw Salat Weißohl für den Coleslaw schneiden Weißkohl salzen Karotten in den Weißkohl reiben Geriebene Karotten für den Coleslaw Zwiebeln zum Coleslaw Salat Coleslaw Salat als Beilage zu den Sous-Vide gegarten Spareribs

6

Die Röstkartoffeln

(Die Kartoffeln erst an dem Tag zubereiten, wo es die Spareribs geben soll)

Die Kartoffeln schälen und halbieren. Mit einem scharfen Messer fächerartig einschneiden und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Die Kartoffeln mit Öl bepinseln und zwischen den einzelnen Fächern mit Salz und Cayenne Pfeffer gut würzen.

Die Kartoffeln nun bei 185°C für ca. 25 Minuten backen. Zwischendurch den Ofen aufmachen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. (Das sorgt dafür, dass die Röstkartoffeln knuspriger werden)

Anschließend den Ofen auf 145°C umstellen und weitere 20 Minuten laufen lassen. Auch hier wieder zwischendurch den Ofen öffnen.

Röstkartoffeln als Sättigungsbeilage zu den Spareribs Röstkartoffeln aus dem Ofen zu den Spareribs Röstkartoffeln einölen Röstkartoffeln würzen

7

Die Spareribs fertigstellen

Die Spareribs aus den Beuteln nehmen und den überschüssigen Saft in die bereits vorbereitete BBQ Sauce von gestern gießen.

Die Spareribs mit der BBQ Sauce glasieren und bei 145°C Ober-Unter Hitze 20 Minuten garen. Den Vorgang anschließend noch 2 mal wiederholen.

Die Sous-Vide gegarten Spare Ribs nun mit dem Coleslaw und den Röstkartoffeln genießen. Optional passt auch noch etwas Sour Creme zu den Röstkartoffeln.

Sous-Vide gegarte Spareribs unmariniert marinierte Spareribs erneut mit der BBQ Sauce einlackieren Mit BBQ Lack bepinselte Spareribs erneut marinierte Sous-Vide Spareribs

Beschreibung

Die Küche riecht nach einer Mischung aus rauchigem Speck, fruchtiger Orange und Röstaromen. Die Spareribs waren jetzt das dritte mal bei 150°C für 15 Minuten im Ofen um die dickflüssig-würzige Marinade aufzunehmen. Ungeduld macht sich schon breit, da man endlich probieren möchte.

Vor allem, weil der Ganze Prozess schon einen Tag vorher begonnen hat. In diesem Rezept, stelle ich dir nämlich die 24 Stunden Sous-Vide gegarten Spareribs vor. Durch das Garen unter Vakuum kann die Marinade schön in das Fleisch einziehen und hat gleichzeitig Zeit schön mürbe zu werden. So mürbe, dass sich die Knochen später ganz einfach rausziehen lassen.

Wie einfach, zeigt das folgende kleine Video was ich dazu aufgenommen habe:

Video, wie ein Knochen ganz leicht vom Fleisch des Spareribs getrennt wird.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Spareribs

Rund um das Thema Spareribs tümmeln sich einige Fragen. Ich bin darauf einmal näher eingegangen und habe hier die am häufigst gestellten Fragen beantwortet. Hast du noch Fragen zu dem Thema? Dann stelle sie gerne unten in den Kommentaren.

Warum muss man bei Spareribs die Silberhaut entfernen?

Die Silberhaut, auch Rippenfell genannt, ist eine Membran auf der Unterseite der Rippchen. Diese Haut verhindert, dass Gewürze und die Marinade an das Fleisch kommen können. Aus diesem Grund sollte man Sie abziehen.

Wieviel kg Spareribs sollte man pro Person rechnen?

Man sollte ungefähr 750 g Spareribs pro Person rechnen. Es kommt aber auch etwas auf die Anzahl der Beilagen an. Ggf. können auch schon 550g Spareribs reichen.

Was für Rippen nimmt man für Spareribs?

Für Spareribs nimmt man Schälrippen, mehr bedeutet das Wort “Spareribs” auch nicht. Es sind nur die Rippen aus dem Schweinebauch, die auch klassischerweise für ein Barbecue verwendet werden.

Was ist der Unterschied zwischen Spareribs und Schälrippchen?

Spareribs und Schälrippchen sind das selbe. Spareribs ist lediglich der englische Begriff für Schälrippchen.

Was kosten 1 kg Spareribs?

Je nach Art der Aufzucht und Haltung variiert der Preis zwischen 9 und 15 Euro pro kg. Nach oben hin sind bekanntermaßen aber keine Grenzen gesetzt. So können Spareribs vom Duroc oder Iberico Schwein auch 40 – 50 Euro/kg kosten.

.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würden wir uns über deine Meinung, Kritik, Tipps oder Erfahrungen sehr freuen. Gerne können wir uns unten über die Kommentarfunktion über dieses Rezept austauschen.

Genussvolle Grüße

Spareribs die Sous Vide gegart wurden
vUnterschrift Tom und Kathi
Spareribs auf Pinterest

Weitere Rezepte durch unsere Schlagworte entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle Kommentare

  1. Die haben ja eine tolle Farbe. Werde ich bestimmt die nächsten Wochen mal probieren.

    LG Silke

     5/5
     5/5
  2. Bin zwar ein versierter Hobbykoch, aber noch neu auf dem Gebiet der sous-vide-Technik: seit anderthalb Monaten besitze ich nun auch einen sous vide stick und gare damit begeistert was immer sich dafür anbietet 🙂

    Für die aufkommende Grillsaison wollte ich mich bzgl. Spareribs inspirieren lassen, weshalb ich hier gelandet bin und tatsächlich ist das Rezept mit der tollen Anleitung sowie dem Video sehr appetitanregend, vielen Dank dafür und wird sicherlich bald schon so oder sehr ähnlich ausprobiert ^^

    VG budo

     5/5
     5/5
    1. Hey Budo! Es freut uns sehr, dass du das Rezept und das Video so ansprechend findest und wir danken dir von ganzem Herzen für deinen Kommentar dazu 🙂
      Wir sind gespannt wie du die leckeren Sous-Vide gegarten Spareribs finden wirst und freuen uns sehr über deinen Erfahrungsbericht und ein-zwei Bilder - wenn du magst 🙂
      Ebenfalls sind wir selber zwei echte Sous Vide Fans- und so findest du ganz viele Inspirationen auf unserem Blog, falls du mal welche benötigst 🙂

      Ganz Liebe Grüße
      Katharina und Tom von Mehr Genuss

      PS: Bald sind wir auch auf Youtube zu finden, falls du Lust hast schau gerne vorbei 🙂 Wir freuen uns auf dich!

    1. Hey Sven! Danke für deinen Kommentar- du hast recht, die beiden Zutaten haben wir tatsächlich vergessen in die Zubereitungsschritte mit aufzunehmen 🙂
      Habe sie jetzt direkt ergänzt- die Zeste und auch der Whiskey kommen in die leckere selbstgemachte BBQ Sauce hinein- jeweils als letzte Zutat und dann einfach köcheln lassen!
      Danke für dein Feedback, es hat uns sehr geholfen 🙂

      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Deine Kathi von Mehr Genuss

  3. Hallo, das Rezept hört sich sehr lecker an. Allerdings braucht man wohl zwei Backöfen, um die Röstkartoffeln und die Spareribs gleichzeitig auf den Tisch bringen zu können, oder?

     5/5
     5/5
    1. Hallo Christa, danke für dein Kommentar und die Frage. Das geht auch mit nur einem Ofen. Du kannst die Röstkartoffeln gemeinsam mit den Spareribs in den Ofen schieben. Die Röstkartoffeln werden ja auch nochmal bei 145°C 20 Minuten laufen gelassen. (Genauso wie die Spareribs) Nimm die Kartoffeln also nachdem sie bei 185°C im Ofen waren erstmal raus und Stelle sie irgendwo ab. Sobald die Spareribs dann das zweite mal in den Ofen kommen, gibst du die Kartoffeln mit dazu. Du brauchst also nur 2 Bleche. Bzw. ein Grillrost und ein Blech. Die kann man ja auf die unterschiedlichen Etagen im Ofen verteilen.

      Bei weiteren Fragen gerne melden. LG Tom

databasedinnerleafpawrocketbicycle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram