...

Schweinshaxe zubereiten

Diesen Beitrag teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email

Zeit insgesamt 240 Min.
210 Kochzeit
30 Arbeitszeit
Hi! Wir sind Kathi & Tom. Egal ob einfaches kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende - mit jahrelanger Profi Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten kochen und mehr genießen bei dir Zuhause.

Zutaten

Für 4 Portionen á 250g
Für die Schweinshaxe im Ofen
1,2 kg / 2 Stück Schweinshaxe (mit Knochen)
10 g Salz
1 TL Pfefferkörner (schwarz)
4 Stück Lorbeerblätter
7 Stück Wacholderbeeren
1 Stück getrocknete Chili
etwas Salz
etwas Pfeffer
Für eine intensive Sauce
330 ml Rotwein
500 ml Schweinefond
150 g Karotte
150 g Sellerie
150 g Lauch
1 TL Tomatenmark
etwas Kümmel
Nährwerte anzeigen

Nährwerte

Für eine Portion
470kcal
10 g
30 g
47 g
Vitamin A,
Vitamin B,
Kalium

UNSER KOCHBUCH FÜR 0,00 Euro!

Trage dich jetzt in unseren Genussletter ein und erhalte monatlich kostenlos die besten Rezepte per Mail. Zusätzlich erhältst du unser Kochbuch mit 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ für 0,00 € mit dazu.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst die Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Zubereitung

In nur 5 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Als erstes legst du die beiden Schweinhaxen in einen großen Topf. Diesen füllst du nun mit soviel Wasser auf, dass die Haxen darin schweben. Gib nun das Salz (10 g), die Pfefferkörner (1 TL), die Lorbeerblätter (4 Stück), die Wachholderbeeren (7 Stück) und eine getrocknete Chili dazu.

Stell nun den Topf auf den Herd und erhitze ihn bei mittlerer Stufe. Das Wasser soll nun für insgesamt eine Stunde simmern - nicht kochen, d.h. Hitze nach Bedarf runterstellen. Nach ca. 30 Minuten drehst du die Haxen einmal im Wasser herum, sodass die vorige Unterseite nun oben ist.

Rohe Schweinshaxen vor dem zubereiten Schweinshaxe in Wasser und Gewürzen kochen Schweinshaxen in kochendem Wasser umdrehen

 

2

Nach Ablauf der Zeit, nimmst du die Haxen aus dem Wasser und legst sie in eine Auflaufform/Backblech. Heize nebenbei den Ofen auf 180° C vor.

Ein scharfes Messer in der Hand, schneidest du nun das Fett der Schwarte rautenförmig ein. Anschließend kannst du diese vorsichtig mit Salz einreiben.
Schiebe nun die leckeren Haxen mitsamt Auflaufform/Backblech in den vorgeheizten Ofen. Dort werden sie für 1 Stunde 15 Minuten gegart.

Schwarte der Schweinehaxen einschneiden Schwarte einschneiden Schweinshaxen mit eingeschnittener Schwarte

3

Für die Sauce schneidet du nun sowohl den Sellerie (150 g) als auch die Karotte (150 g) in gleichmäßig gleichgroße Stücke. Den Lauch (150 g) halbierst du der Länge nach und wäscht ihn anschließend unter fließend Wasser aus.
Danach kannst du diesen in Ringe schneiden. Messe den Rotwein grob (300 ml) ab.

Erhitze einen Topf mit Öl (2 EL) auf höchster Stufe und gib sobald es heiß ist die Karotte und den Sellerie hinein. Nach ca. 2 Minuten brutzeln, gibst du nun den Lauch und auch das Tomatenmark (1 TL) hinzu. Verrühre dieses gründlich und lasse es insgesamt für 30 Sekunden anrösten. Lösche den Saucenansatz dann direkt mit einem Schluck vom vorbereiteten Rotwein ab.

Lasse diesen jetzt einkochen. Sobald dieser fast komplett verkocht ist gibst du einen weiteren Schluck hinzu. Dies wiederholst du solange, bis der abgemessene Rotwein aufgebraucht ist.

Saucenansatz anrösten Tomatenmark zum Röstgemüse geben

4

Nach dem letzten verkochen des Rotweins, gibst du nun den Schweinefond (500 ml) hinzu.  Lasse die Sauce nun auf höchster Stufe weiter einkochen, bis sie deinem gewünschten Geschmack entspricht.

Anschließend passierst du sie durch ein Sieb. Nun ist die Sauce an sich fertig.

Falls du dir aber eine noch dickflüssigere Konsistenz wünschst, kannst du die Sauce erneut aufkochen. Nebenbei rührst du 1 EL Stärke mit 1-2 EL Wasser an und gibst dieses Portionsweise in die kochende Sauce, bis sie die gewünschte Konsistenz hat.
Tipp: Warte zwischen dem dazugeben immer 30-60 Sekunden ab, um die Sauce kochen zu lassen. Die Stärke braucht einen Moment, um zu "wirken".
Sobald du zufrieden bist, kannst du die Sauce noch kurz beiseite stellen.

Schweinefond in den Saucenansatz geben Sauce passieren Sauce für Schweinshaxen weiter reduzieren lassen

5

Nachdem die Zeit der Haxen abgelaufen ist (1 Stunde 15 Minuten) stellst du den Ofen auf 250° C. Die Haxen lässt du bei der neuen Temperatur für weitere 15-20 Minuten, damit die Kruste wunderbar aufpoppt. Achte dabei darauf, dass die Kruste nach dem aufpoppen nicht schwarz wird. Nebenbei erhitzt du die Sauce erneut.

Jetzt kannst du die saftigen Schweinhaxen mit der knusprigen Haut gemeinsam mit der intensiven Sauce servieren und genießen.

Schweinshaxen zubereiten

Foodblog auf Instagram - Mehr Genuss-min

Beschreibung

Schweinshaxe auf Pinterest

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Inhalt
Suche
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das kostet für dich nicht mehr. Wir erhalten aber eine kleine Provision, mit der du das Projekt unterstützt.
Inhalt