angerichtetes Blumenkohlgratin mit Kartoffeln und Schinken

Blumenkohlgratin mit Kartoffeln & Schinken

angerichtetes Blumenkohlgratin mit Kartoffeln und Schinken


Kartoffelgratin ist dir nicht mehr kreativ genug? Oder du möchtest die Gemüse und Sättigungsbeilage miteinander kombinieren? Dann ist dieses Blumenkohl Gratin Rezept mit Kartoffeln und Schinken genau das richtige für dich.

Die Zutaten für ein Blumenkohlgratin mit Kartoffeln und Schinken

Produktempfehlungen für ein optimales Ergebnis*

  • Zubereitungszeit1 h
  • Koch-/Backzeit1 h 10 min
  • Gesamtzeit2 h 10 min
  • MengeFür 4 Personen
  • Region
    • Deutschland
    • Frankreich
  • Gang/Kategorie
    • Hauptgericht
  • Zubereitung
    • Braten
    • Kochen
    • Backen

Zutaten

  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 400 g Blumenkohl
  • 400 g Kartoffeln (festkochend)
  • Salz, Muskat, Pfeffer
  • 200 ml Crème fraîche
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 Eier
  • Kümmel (gemahlen)
  • 150 g Schinken (feiner Hinterschinken)
  • 120 g Mozzarella (gerieben)
  • Frühlingszwiebeln
1

Den Blumenkohl putzen und einzelne größere Röschen abtrennen. Diese Röschen in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Die Kartoffeln schälen und über eine Mandoline (Reibe) ziehen. Dadurch erhältst du feine Scheiben.

geschnittener Blumenkohl geriebene Kartoffeln in Scheiben für ein Gratin

2

Die Kartoffelscheiben in einer hitzebeständigen Form gleichmäßig verteilen und anschließend etwas salzen.

Anschließend eine Schicht von dem Blumenkohlscheiben auf die Kartoffelscheiben legen.

Gratinkartoffeln festkochend in Scheiben in die Auflaufform legen Blumenkohl in der Gratinform schichten

3

Für die Sauce die Gemüsebrühe (hier findet Ihr mein Rezept für eine selbstgemachte Gemüsebrühe) mit der Sahne und der Crème fraîche vermengen. Salz sowie die Gewürze dazu geben und das Ganze zum kochen bringen.

Wichtig ist, das Ihr jetzt probiert. Das Ganze sollte salziger und würziger schmecken, als ihr es im Endeffekt haben wollt. (Bei mir schmeckt die Sauce dann schon fast versalzen)

Das ist wichtig, da die Kartoffeln das Ganze später ziemlich stark neutralisieren.

(Übrigens: Aufpassen! Das Ganze kocht schnell über)

Die Speisestärke mit etwas Wasser vermengen (ca. 2-3EL Wasser) und unter rühren zu der aufgekochten Sauce geben. 2 Minuten leicht köcheln lassen und nun etwas über die erste Schicht des Blumenkohlgratins geben.

Eine weitere Schicht Kartoffeln in der Gratinform

Im Anschluss eine weitere Schicht legen.  (Kartoffeln -> Salz -> Blumenkohl -> Sauce)

Sollte eure Form kleiner sein, kann es sein dass Ihr noch eine dritte Schicht legen könnt. Im Anschluss zerrupft ihr euren Mozzarella. (Wenn Du bereits zerkleinerten Mozzarella hast, kannst du dir diesen Schritt natürlich sparen) Anschließend gibst Du Ihn auf das Blumenkohlgratin. 

Eine weitere Schicht Blumenkohl für den Blumenkohlauflauf

4

Das Ganze nun bei 160°C Umluft für ca. 60-70 Minuten in den Ofen. (Je nach Größe von eurem Gefäß) – Ihr könnt auch zwischendurch schauen, ob euere Kartoffeln bereits gar sind.

5

Während dein Blumenkohl-Kartoffelgratin im Ofen ist, kannst du den Frühlingslauch vorbereiten und in feine Ringe schneiden. Den Schinken kannst du ebenfalls schon mal in ca. 3×3 cm große Stücke schneiden.

6

Kurz bevor Ihr eure Portion anrichtet, bratet Ihr kurz euren Schinken in der Pfanne an (wirklich nur kurz, da er sonst trocken wird!)

Anschließend heißt es nur noch genießen. 

angerichtetes Blumenkohlgratin mit Kartoffeln und Schinken 2

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über deine Meinung, Kritik, Tipps oder Erfahrungen sehr freuen. Gerne können wir uns unten über die Kommentarfunktion über dieses Rezept austauschen.

Genussvolle Grüße

Mehr Genuss

Hast du das Rezept auch ausprobiert?

Dann markiere mich einfach mit @mehrgenuss auf Instagram, wenn du es mir zeigen möchtest.

Avatar

Hi, ich bin Tom, Gelernter Koch und IHK geprüfter SEO-Berater. Hier zeige ich dir, wie du mit raffinierten Techniken und neue Denkansätzen einfache Gerichte neu interpretierst und somit für mehr Genuss in der heimischen Küche sorgst. Außerdem kochen wir gelegentlich anspruchsvollere Gerichte, damit du es bei besonderen Anlässen richtig krachen lassen kannst.

Was dir auch gefallen könnte:

Hinterlasse ein Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.