Grüner Spargel mal anders

Grüner Spargel Quiche

Die grüne Spargel Quiche kann flexibel als Vorspeise für bis zu 8 Personen dienen oder aber auch als Hauptspeise für 4 Personen.

Diesen Beitrag teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email
Zeit insgesamt 55 Min.
25Kochzeit
30Arbeitszeit
Hi! Wir sind Kathi & Tom. Egal ob einfaches kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende - mit jahrelanger Profi Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten kochen und mehr genießen bei dir Zuhause.
Kathi & Tom

Utensilien

Sortiert nach Idealität - Du hast 1. nicht? Nimm 2. 
Tarte Form
Dir fehlt noch eines der Utensilien? 
Klicke hier und entdecke unsere Empfehlungen!

Zutaten

Für 4 Portionen á 250g
Für den Mürbeteig
250 g Mehl Typ 405
115 g Butter kühl
5 EL Wasser
1 Eigelb
2 Prisen Salz
Für die Spargelfüllung
400 g frischer grüner Spargel
2 Eier
200 g Schmand
50 ml Sahne (30% Fett)
1 TL geriebene Zitrone
etwas Dill
wahlweise weitere frische Kräuter
8 Kirschtomaten
etwas Cayennepfeffer

Nährwerte

Für eine Portion
630 kcal
49,0g
41,8g
13,0g
Vitamin B,
Vitamin E,
Magnesium

Rezept Highlights direkt per Mail

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

Zubereitung

In nur 6 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Für den selbstgemachten Mürbeteig vermischt du zuerst das Mehl mit dem Salz, schneidest anschließend die Butter in grobe Würfel und gibst diese Danach zu dem Mehl-Salz-Gemisch.

Nach diesem Schritt mengst du das Ganze entweder mit den Händen oder mithilfe einer Küchenmaschine gründlich durch, wodurch sehr grobe Flocken entstehen.
Daraufhin gibst du das angegebene Wasser hinzu und knetest den Mürbeteig für die Quiche gründlich durch, sodass ein glatter Teig entsteht.

Mehl für den Mürbeteig Butter für den Mürbeteig der Lachsquiche Mehl mit der kalten Butter verkneten Mehl und Butter verkneten

2

Anschließend rollst du den Mürbeteig vorsichtig zwischen Klarsichtfolie auf die Größe deiner Quicheform aus. Die Form fettest du nach dem ausrollen gründlich am Rand mit Butter ein.
Nun legst du den ausgerollten Mürbeteig vorsichtig in die eigefettete Quicheform, drückst diesen leicht mit den Fingern am Rand der Form an und schneidest danach den überschüssigen Teig mithilfe eines Messers ab.
Dafür habe ich das Messer senkrecht gehalten und die Außenkante der Form als Führung benutzt.

Mürbeteig ausrollen Mürbeteig in eine Quicheform legen Mürbeteig am Rand der Tarté Form abtrennen

3

Nun stellst du den Mürbeteig in seiner Form für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank und piekst den Boden anschließend mithilfe einer Gabel an (Vorsicht! nicht durchpieksen!).

Jetzt geht es ans backen!
Dazu heizt du den Ofen auf 180°C Umluft vor.
Anschließend legst du ein sauberes Stück Backpapier (welches ein wenig größer ist als die Quiche Form) über den Mürbeteig.

Jetzt füllst du die mit Backpapier abgedeckte Form mit den getrockneten Erbsen/Linsen und Backst den Mürbeteigboden für 20 Minuten in dem vorgeheizten Ofen.

Nach Ablauf der 20 Minuten entfernst du die Linseninklusive dem Backpapier und backst den Boden für weitere 10 Minuten, diesmal alleine.

Blind gebackener Mürbeteig Fertiger Mürbeteig für die Lachsquiche

Der Grund für den “Aufwand” mit den getrockneten Erbsen/Linsen? Der Boden soll während des Backens nacht “hochkommen”. Auf diese Weise bleibt er schön flach. Diese Methode heißt “Blind-Backen”.

4

Zuerst schneidest du die unteren 1-2cm des grünen Spargels ab und schälst vorsichtshalber das untere Drittel von diesem.
Danach schneidest du ihn leicht schräg in möglich gleich lange Stückchen (wie auf dem Bild zu sehen).

Während der nächsten Schritte bringst du schon einmal Wasser zum kochen, um darin später den Spargel zu blanchieren.
Nun reibst du mit Hilfe einer Reibe ca. 1TL Zitronenschale von einer Bio Zitrone, hackst anschließend den Dill (und wenn du magst noch ein paar andere Kräuter) klein und halbierst die Kirschtomaten.

Grüner Spargel für die Quiche

5

Das aufgesetzte Wasser für den Spargel müsste nun kochen. Du salzt es kräftig und gibst anschließend den geschnittenen Spargel in das kochende Wasser. Darin lässt du ihn nun für 2-3 Minuten köcheln und schreckst ihn anschließend mithilfe von einem Sieb unter kaltem Wasser lange ab.

Nun vermengst du den Schmand mit den beiden Eiern und der Sahne, gibst anschließend den Dill und die Zitronenschale hinein. Danach schmeckst du das Ganze noch mit etwas Salz, Pfeffer und Cayenne Pfeffer ab.
Nun legst du den blanchierten Spargel und die Kirschtomaten in die Quiche-Form und verteilst beides sehr gut. Anschließend gibst du die Schmand-Sahne Masse darüber.

Grüne Spargelquiche - Mürbeteigboden auslegen

6

Nun backst du die tolle Quiche aus grünem Spargel für 35 Minuten bei 180°C Umluft im Ofen. Wir empfehlen dir, die Quiche anschließend direkt zu servieren. Sie kann aber auch kalt gegessen werden.
Lass es dir schmecken!

Auf diesem Bild ist eine Quiche mit grünem Spargel zu sehen

Beschreibung

Die grüne Spargel Quiche kann flexibel als Vorspeise für bis zu 8 Personen dienen oder aber auch als Hauptspeise für 4 Personen. Sie verbindet den Biss vom Mürbeteig mit der Cremigkeit vom Schmand sowie den frischen Aromen vom Dill & Spargel. Wer für die Spargelzeit noch ein faszinierendes Gericht sucht, der wird bei dieser grünen Spargel Quiche fündig.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würden wir uns über deine Meinung, Kritik, Tipps oder Erfahrungen sehr freuen. Gerne können wir uns unten über die Kommentarfunktion über dieses Rezept austauschen.

Genussvolle Grüße

vUnterschrift Tom und Kathi
Grüne Spargel Quiche auf Pinterest

Weitere Rezepte durch unsere Schlagworte entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

databasedinnerleafpawrocketbicycle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram