• Filtern

Fischhaut Chips – die perfekte Textur

Der perfekte Crunch als Garnitur und zusätzliche Textur für Fischgerichte. Einfach und mit fast jeder Fischhaut machbar.
4.7/5
Auf Basis von 42 Bewertungen
Fischhaut Chips perfekt knusprig
10 Min.

Aktive Arbeitszeit

15 Min.

Gesamt

5 Min.

Ruh- & Kochzeit

Teilen
Drucken
5/5
Auf Basis von 42 Bewertungen

Teile dieses Rezept über

Kalorien

Kohlenhydrate

Fett

Eiweiß

Zutaten

1 Portionen
Eine Portion hat 20 g

Hinweis: Die Portionsangaben passen sich nach Änderung der Anzahl nicht automatisch im Rezeptablauf an.

  • Für die Hautchips

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Zubereitung

  1. Nehme dir zuerst das Stück Fisch vor. Wichtig ist, dass das Stück Fisch mit Haut zuvor geschuppt wurde. Wir verwenden in unserem Beispiel Lachs. Trenne die Haut mit einem scharfen Filetiermesser ab und entferne anschließende vorsichtig Fleischreste von der Haut, ohne diese zu zerstören. Schneide die Fischhaut nun ein kleine Streifen und salze diese etwas.

    Lachs mit Haut Haut für Hautchips entfernen Lachshaut entfernen Haut vom Lachs ohne Schuppen Haut säubern

  1. Erhitze eine Pfanne mit einem neutralen Öl auf mittlerer bis hoher Stufe und lege die Fischhaut vorsichtig hinein. (Achtung, dass Fett spitzt bei dieser Aktion ziemlich stark.)

    Haut in der Pfanne braten

    Wende die Haut vorsichtig nach 1,5 – 2 Minuten und gare diese auf der anderen Seite ebenfalls für ca. 1 Minute weiter. Gebe Sie anschließend auf ein Stück Küchenpapier, um das überschüssige Fett loszuwerden. Dadurch werden die Fischhaut Chips auch richtig knusprig.

    knusprige Fischhaut Fischhaut auf Küchenpapier entfetten

  2. Fertig! Du kannst deine knusprige Fischhaut nun nehmen und damit dein Fischgericht um eine spannende zusätzliche Textur aufwerten.

    Schau dir unbedingt auch mal unseren super saftigen Ofen Lachs mit der passenden Buttersauce und dem Pastinakenpüree als Beilage an. Herrlich!

    Fischhaut Chips perfekt knusprig

    Fehler im Rezept gefunden?

    Melde einen Fehler

    Du hast das Rezept nachgekocht? Folge uns auf Instagram und markiere uns mit @mehrgenuss , wenn du es uns zeigen möchtest. Wir würden uns freuen und reposten es auch gerne in unserer Story!

    Weitere Inspirationen und passende Rezepte

    Hi! Wir sind Katharina & Tom. Egal ob einfaches kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende – mit jahrelanger Profi Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten kochen und mehr genießen bei dir Zuhause.

    Wissenswertes

    Kann man Fischhaut essen?

    Ja, man kann Fischhaut essen. Wichtig ist, dass der Fisch vorher geschuppt wurde. Man kann die Fischhaut sowohl am Fisch lassen und garen als auch vorher abtrennen und separat als Fischhaut Chip zubereiten. Wenn man gebratenen Fisch zubereitet, ist es sinnvoll die Haut am Fisch zu lassen, da Sie als “Schild” zwischen der Hitze der Pfanne und dem Fischfleisch fungiert. Wenn man Fisch Sous Vide gart oder dünstet, sollte man die Haut vorher abschneiden und separat knusprig machen.

    Ist es gesund Fischhaut zu essen?

    Fischhaut kann bedenkenlos mitgegessen werden und ist grundsätzlich gesund. (Zumindest bei all den gängigen Fischarten, die mir einfallen.) Die Haut hat aber dennoch keine besonderen gesundheitsförderlichen Inhaltsstoffe. Es ist eher eine Geschmackssache, ob man sie mit isst, oder eben nicht. Wir können es jedenfalls empfehlen, wenn diese richtig knusprig ist.

    Fischhaut Chips auf Pinterest

    Kommentare & Bewertungen

    0 0 votes
    Deine Bewertung
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    View all comments
    0
    Would love your thoughts, please comment.x

    Inhaltsverzeichnis