...

Der Geheimtipp für den Herbst und Winter

Rotkohlsteaks mit Ziegenkäse und Birnen aus dem Ofen

Psst! Geheimtipp. Wer Rotkohl mal anders genießen möchte, sollte sich diese Rotkohlsteaks ansehen. Super leicht gemacht, faszinierend und lecker.

Diesen Beitrag teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email

Zeit insgesamt 80 Min.
50 Kochzeit
30 Arbeitszeit
Hi! Wir sind Kathi & Tom. Egal ob einfaches kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende - mit jahrelanger Profi Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten kochen und mehr genießen bei dir Zuhause.
Kathi & Tom

Utensilien

Sortiert nach Idealität - Du hast 1. nicht? Nimm 2. 
Pürierstab
Schneebesen
Dir fehlt noch eines der Utensilien? Klicke hier und entdecke unsere Empfehlungen. 

Zutaten

Für 2 Portionen á g
Für die Rotkohlsteaks
2 Scheiben Rotkohl (daumenbreit)
2 EL Rapsöl
etwas Salz & Pfeffer
18 ml Orangensaft
1 Schuss Apfelessig
1 TL Senf
50 ml Rapsöl
1 EL Honig
60 g Ziegenkäse Medaillons
150 g Birne
2 EL Schinkenspeck
etwas gerösteter Nussmix
etwas Koriander
Nährwerte anzeigen

Nährwerte

Für eine Portion
586kcal
24 g
46 g
13 g

Rezept Highlights direkt per Mail

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

Video

Zubereitung

In nur 4 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Als erstes fangen wir damit an unseren Rotkohl in daumendicke Stücke zu schneiden. Dafür nehmt ihr zuerst falls noch nicht getan, die äußersten Blätter des Rotkohls ab.

Rotkohlblätter entfernen Rotkohlsteaks schneiden Rotkohlscheibe

Heißt euren Ofen nun auf 140°C Ober-Unterhitze vor und bereit euch ein Backblech mit Backpapier vor. Legt die Rotkohlsteaks auf das Backblech und pinselt diese mit einer guten Schicht Rapsöl ein. Anschließend direkt gut salzen und auch pfeffern.

Rotkohlsteak einpinseln Rotkohlsteak würzen

Den Rotkohl könnt ihr jetzt für ca. 40 Minuten in den Ofen schieben.

Rotkohlsteak in den Ofen schieben

2

Im nächsten Schritt bereiten wir unser Orangendressing vor. Dafür halbiert Ihr eine Orange und presst den Saft aus. Danach füllt ihr den Saft in ein höheres Gefäß, wo ein Pürierstab reinpasst.

Orange auspressen

Gebet etwas Senf sowie eine Prise Salz, Apfelessig und Honig hinzu. Alles einmal durchmixen und nun wirklich tröpfchenweise Rapsöl hinzugeben. während der Pürierstab alles emulgiert. Dadurch entsteht ein richtig schön dickflüssiges Dressing.

Orangendressing herstellen Orangendressing mit Öl

Jetzt machen wir uns an die Birne. Dafür eine Birne schälen, vierteln, entkernen und anschließend in feine Würfel schneiden. Die Birne könnt ihr jetzt erstmal beiseite stellen.

Birne in Scheiben schneiden Birne schneiden Birne würfeln

3

Nun bereiten wir uns noch etwas Ziegenkäse vor. Diesen schneiden wir in dünne Scheiben damit er später schneller auf dem Rotkohlsteak warm wird und leicht schmelzen kann.

Ziegenkäse

Außerdem bereiten wir uns ein paar Nüsse vor, die wir einfach etwas klein hacken. Da könnt ihr alle möglichen Nüsse nehmen, auf die ihr Lust habt.

Nüsse hacken

4

Wenn die 40 Minuten vorbei sind, nehmen wir unsere Rotkohlsteaks aus dem Ofen und verteilen unseren Ziegenkäse sowie die Birnen und Speckwürfel auf dem Rotkohlsteak

Rotkohl im Ofen gegart Rotkohl Steaks mit Ziegenkäse belegen Rotkohlsteaks belegen Speck auf das Steak

Das Ganze wandert jetzt nochmal für ca. 5-7 Minuten bei 170°C in den Ofen (Bis der Ziegenkäse leicht braun wird)

Jetzt können wir das Rotkohlsteak auf einem Teller anrichten und mit unseren Nüssen toppen. Mit einem Löffel drapieren wir anschließend das Orangendressing auf das Rotkohlsteak und garnieren es noch mit frischem Koriander.

Anrichten Angerichtetes Rotkohlsteak

Beschreibung

Rotkohlsteaks auf Pinterest

Weitere Rezepte durch unsere Schlagworte entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inhalt
Suche
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das kostet für dich nicht mehr. Wir erhalten aber eine kleine Provision, mit der du das Projekt unterstützt.
Inhalt