Mehr-Genuss-Logo

würzig und lecker

Szegediner Gulasch - So gelingt dir der Klassiker

Dieses leckere Gulasch ist wunderbar würzig und intensiv! Saftiges Fleisch, intensive Sauce und leckeres Sauerkraut!
30Arbeitszeit
130Kochzeit
Zeit insgesamt 160 Min.
Katharina und Tom
Hi! Wir sind Kathi & Tom. Egal ob einfaches Kochen unter der Woche oder schöne Kochabende mit Freunden am Wochenende - mit jahrelanger Profi- Erfahrung versorgen wir dich mit vielen Tipps, Tricks sowie Rezepten zum bewussten Kochen und mehr Genießen bei dir Zuhause.

Zutaten

Für 2 Portionen á 500 gg
Für das Szegediner-Gulasch
300 g Schweinenacken
2 EL Öl zum Braten
50 g Speckwürfel
3/4 EL Tomatenmark
500 ml Schweine- oder Rinderbrühe
200 g Sauerkraut
100 g Zwiebeln
1 Zehe Knoblauch
1 TL Kümmel (ganz)
1 Stück Paprika (rot oder gelb)
1 TL Paprikapulver (edelsüß)
1/4 TL Paprikapulver (geräuchert)
etwas Salz und Pfeffer
2 EL Schmand oder Sauerrahm
1 Stück unbenutzter Teebeutel
1 Stück Lorbeerblatt
1 TL Pfefferkörner
etwas Petersilie
Nährwerte anzeigen

Nährwerte

Für eine Portion
620 kcal
8 g
47 g
37 g
Vitamin A,
Vitamin E,
Eisen

UNSER KOCHBUCH FÜR 0,00 Euro!

Trage dich jetzt in unseren Genussletter ein und erhalte monatlich kostenlos die besten Rezepte per Mail. Zusätzlich erhältst du unser Kochbuch mit 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ für 0,00 € mit dazu.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst die Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Zubereitung

In nur 8 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Lege ca. 1 Stunde vor der Zubereitung den Schweinenacken (300 g ) aus dem Kühlschrank und lasse es bei Zimmertemperatur liegen.

Nach Ablauf der Zeit geht es nun an die Zubereitung! Schneide dafür deinen Schweinenacken in gleichmäßige, löffelgroße Stücke. Fülle sie in eine Schüssel und stelle sie noch kurz beiseite.

Schweine Nacken für Szegediner Gulasch 1 Stunde bei zimmertempertur warm werden lassen Schweinenacken in kleine gleichmäßige Stücke schneiden für Szegediner Gulasch


2

Nimm dir nun die Zwiebeln (ca. 100 g ) und den Knoblauch (1 Zehe ) zur Hand. Schäle die Zwiebeln und schneide sie in kleine Würfel. Schäle danach den Knoblauch und hacke ihn fein. Gib beides in eine Schüssel und stelle sie noch kurz beiseite.

Entkerne jetzt deine Paprika (1 Stück, rot oder gelb ) und schneide sie in gleichmäßige Würfel.

Zwiebel für Schmorkohl würfeln Paprika für gebratenen Reis in gleichmäßige Stücke schneiden

3

Jetzt geht es an die Pfanne! Erhitze eine beschichtete Pfanne bei hoher Stufe und gib das Öl (ca. 2 EL ) hinein. Sobald das Öl heiß ist, gibst du die Hälfte des geschnittenen Schweinenackens hinein und brätst ihn kurz und scharf für 2-3 Minuten von allen Seiten an.

Gib das angebratene Fleisch nun in eine zweite Schüssel. Brate dann die andere Hälfte des Fleisches auf die selbe Weise an. Falls nötig gib noch etwas Öl nach.

Schweinenacken für Szegediner Gulasch in zwei Portionen anbraten Scharf angebratener Schweinenacken


4

Nachdem die zweite Fuhre ebenfalls in die Schüssel gegeben wurde, gebe dann den gewürfelten Speck (50 g ) hinein und brate in ebenfalls kurz in der Pfanne an (1-2 Minuten ). Nimm ihn dann wieder heraus und gib ihn in die Schüssel mit dem Schweinenacken.

Gib nun wieder ein wenig Öl in die Pfanne und stelle die Hitze auf mittlere Stufe. Sobald das Öl heiß ist, gibst du nun die Zwiebeln und den Knoblauch hinein und schwitze sie für 3-4 Minuten glasig an. Gib dann das Tomatenmark (3/4 EL ) dazu und röste es für 30 Sekunden mit an.

Speck für Szegediner Gulasch anbraten Zwiebeln und Knoblauch für Szegediner Gulasch anbraten Tomatenmark mit Zwiebeln anrösten

5

Lösche das das Ganze dann mit der Schweine- oder Rinderbrühe (500 ml ) ab. Fülle dann den Pfanneninhalt vorsichtig in einen großen Topf/Schmortopf um. Bringe die Brühe nun einmal bei hoher Stufe zum kochen und stelle dann die Hitze auf niedrig (bei uns: Stufe 3/9 ). Gib dann das angebratene Fleisch