super cremig und nussig

Gesalzenes Pistazieneis mit Marzipan

5 aus 11 Bewertungen
Das Pistazieneis – Eine kleine aber teure Spezialität, die sich zu genießen lohnt.

Diesen Beitrag teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email
Zeit insgesamt 50 Min.
20Kochzeit
30Arbeitszeit
Katharina und Tom - Foodblog
Gelernter Koch und IHK geprüfter SEO-Berater. Hier zeige ich dir, wie du mit raffinierten Techniken und neue Denkansätzen einfache Gerichte neu interpretierst und somit für mehr Genuss in der heimischen Küche sorgst.

Utensilien

Sortiert nach Idealität - Du hast 1. nicht? Nimm 2. 
Eismaschine
Tiefkühler
Dir fehlt noch eines der Utensilien? 
Klicke hier und entdecke unsere Empfehlungen!

Zutaten

Für 10 Kugeln
Für das Pistazieneis
100 g Pistazien
200 ml Sahne
200 ml Milch
75 g Zucker
2 Eigelb
30 g Marzipanrohmasse
/ Eiswürfel
2 Prisen Salz

Nährwerte

Für eine Portion
181 kcal
12,9g
12,2g
4,4g
Vitamin B,
Vitamin E,
Kalium

Rezept Highlights direkt per Mail

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

Zubereitung

In nur 7 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Als erstes erhitzt du eine Pfanne auf hoher Stufe (ohne Öl) um die Pistazien darin zu rösten.
Sobald die Pfanne heiß ist gibst du die Pistazienkerne hinein und röstest diese für wenige Minuten unter ständigem schwenken  gleichmäßig an. Pass allerdings auf, dass diese nicht schwarz werden.

Pistazien rösten

2

Anschließend gibst du die gerösteten Pistazien mit ein wenig der angegebenen Milch in eine Moulinex (Mixer) und pürierst das Ganze so fein es geht.

Nun gibst du die pürierte Masse zusammen mit der restlichen Milch in einen Topf und erhitzt diesen auf kleiner Stufe.
Daraufhin schneidest du die Marzipanrohmasse in kleine Stückchen und gibst sie in die Pistazienmilch um es darin aufzulösen.

Pistazien mixen Pisazien in der warmen Masse fein mixen

3

In der Zwischenzeit bereitest du die nächsten Schritte vor. Dazu schlägst du die Sahne halb-steif und stellst sie danach vorläufig in den Kühlschrank (nicht komplett steif schlagen, damit du eine Verwandlung in Butter in der Eismaschine verhinderst), trennst die beiden Eier und stellst das Eigelb bereit (und das Eiklar kalt, um es z.B. für ein Sorbet aufzubewahren).

Sahne schlagen

4

Danach gibst du das Eigelb und den Zucker in eine Rührschüssel und schlägst beides zusammen für ein paar Minuten auf höchster Stufe auf, bis sich eine cremige, blasse Masse bildet.

Außerdem stellst du eine sehr große Schüssel mit ein wenig kaltem Wasser inkl. Eiswürfel darin bereit, um die Eismasse für das selbstgemachte Pistazieneis später herunter zu kühlen.

5

Nun gibst du unter stetigem rühren die Eigelb-Zucker-Masse langsam zu der erwärmten Pistazienmilch. Dabei ist das gleichmäßige rühren über den gesamten Topfboden sehr wichtig, da sonst das zugegebene Eigelb anfängt zu stocken.

Sobald du die gesamte Eigelb-Masse dazu gegeben hast, lässt du die Pistazien-Eigelb-Masse einige weitere Minuten auf geringer Stufe unter stetigem rühren weiter erhitzen.

geschlagenes Eigelb in die Warme Milch

6

Anschließend füllst du die Masse in eine Schüssel um und legst diese in das kalte Wasserbad, welches du schon vorbereitet hast. Darin kühlst du die Masse unter weiterem stetigem rühren ein paar Minuten ab.

Danach nimmst du die Schüssel mit der Pistazieneis-Masse aus dem Wasserbad und hebst nun die Schlagsahne vorsichtig darunter. Dies sorgt für eine tolle Luftigkeit im Eis.

geschlagene Sahne in die abgekühlte Pistazieneismasse heben Sahne unterheben Pistazieneis selber machen mit Eismaschine

7

Jetzt kannst du die luftig-cremige Masse in deine Eismaschine geben, welche dann den Rest erledigt.

Lass es dir schmecken!

Eismasse in der Eismaschine Rezept für ein Pistazieneis mit Marzipan

Beschreibung

Das Pistazieneis – Eine kleine aber teure Spezialität, die sich zu genießen lohnt.

Die tolle Kombination aus den gerösteten Pistazien, welche ihren ganz eigenen süß-würzig mandelartigen Geschmack haben und der wunderbaren Cremigkeit eines Sahne Eises, sorgen für eine wahre und ungewohnte Gaumenfreude. Wir haben in unserem Rezept sehr darauf geachtet, dass die Pistazie geschmacklich sehr dominant im Vordergrund steht, sodass man von dieser süßen Verzückung gar nicht mehr genug bekommt.

Die salzigen Noten in dem Eis heben den Geschmack nochmal und geben Ihm einen gewissen Charakter. 

Eher ungewöhnlich bei der Eisherstellung (aber in diesem Fall haben wir es so gemacht) nutzen wir leicht angeschlagene Sahne für das Pistazieneis. Das Ergebnis ist wirklich cremig.

Lust auf weitere spannende Pistazienrezepte?

Dann schau mal hier vorbei:

Labsalliebe Mini Pavlova mit Pistazien und Cranberry Mascarpone-Sahne-Creme

SalzigSüssLecker Popover Brioches mit Orangen-Pistazien-Butter

Sonntagsistkaffeezeit Sponge Cake mit Milchcreme und Pistazienkrokant-Dessert im Glas

Mein wunderbares Chaos Nussecken mit Pistazien und Cranberrys

Delicious Stories Pistazien Cupcakes mit Buttermilch

kohlenpottgourmet Bulgur-Auflauf mit Pistazien

zimtkringel helles Fudge mit Pistazien

Tracks and t he City Veganes Pistazien-Eis

krimiundkeks Pistazien-Nugat-Kuchen

Küchentraum & Purzelbaum Marmorkuchen mit Pistazien

magentratzerl Orecchiette mit Buttermilch, Pistazien und Erbsen

Küchenmomente Pistazien-Tarte mit Beeren

Was gibt’s zu essen, Liebling? Brandteiggebäck mit Pistaziencreme

Mehr Genuss Pistazieneis mit Marzipan

1x umrühren bitte aka kochtopf Super saftiger Pistazien-Karotten-Kuchen aus der Kastenform

Genussvolle Grüße

vUnterschrift Tom und Kathi
Pistazieneis auf Pinterest

Schlagworte

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle Kommentare

  1. Lieber Tim,

    Pistazieneis ist mein Lieblingseis und deine Version probiere ich auf jeden Fall aus.
    Vielen Dank fürs Mitmachen und Eis kann ich zu jeder Jahreszeit essen.

    Herzliche Grüße

    Susan

  2. Hallo Tom,
    da ich seit kurzem (endlich!) stolze Besitzerin einer Eismaschine bin, war ich auf dein Rezept mehr als gespannt. Und wo ich das jetzt hier alles so sehe, bin ich sicher, dass ich mit dem Pistazien-Marzipan-Eis die Maschine einweihen werde. Danke für die schöne Idee!
    Liebe Grüße
    Tina

  3. Juhu, ein weiteres extrem reizvolles Rezept und ein guter Grund, die Eismaschine mal wieder aus dem Schrank zu holen. Die kommt eh viel zu selten zum Einsatz.
    Herzlichen Dank dafür!
    Simone

  4. Hallo, das Pistazieneis mit Marzipan sieht himmlisch und wunderbar cemig aus. Einfach zum abschlecken lecker. Liebe Grüße Tina-Maria

  5. Toll! Mein Lieblingseis. Allerdings habe ich es noch nie mit Salz gegessen. Muss ich unbedingt mal probieren! Du kannst mir nicht zufällig eine Portion vorbei bringen? Ich habe leider keine Eismaschine. Ich würde dann auch gegen Eclairs oder Windbeutel tauschen.

    Liebe Grüße aus meiner Küche!
    Susanne

  6. Lieber Tom,
    obwohl die Eismaschine mein allerliebstes Küchengerät ist, habe ich noch nie Pistazieneis selber gemacht. Nach Deiner tollen Anregung zum Pistazien-Feiertag wird sich das umgehend ändern. Danke fürs Rezept!
    Herzlichst, Conny

  7. Meine Liebe zu Pistazieneis ist schon in meiner Kindheit entstanden und hat nie nachgelassen. Ich finde aber, alle gekauften Sorten, sind nie wirklich lecker. Keine Ahnung, warum ich es noch nie selber gemacht habe...

    Dein Rezept gefällt mir super- ich werde das ganz bald mal ausprobieren !

    Ganz lieben Gruß

    Stephie

  8. Ich liebe ja salted caramel, deswegen geh ich jetzt mal stark davon aus, dass mich dieses Eis aus den Socken hauen würde. Das klingt richtig lecker! Vielen Dank für die Inspiration, dann muss ich wohl mal wieder die Eismaschine anschmeißen 😉

    Liebe Grüße,
    Julia

databasedinnerleafpawrocketbicycle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram