Das Pesto der besonderen Art

Paprika Pesto - perfekt für Pasta und Tapas

Das Paprika Pesto ist eine spannende Abwechslung zu den herkömmlichen Pesto Varianten.

Diesen Beitrag teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email
Zeit insgesamt 80 Min.
60Kochzeit
20Arbeitszeit
Katharina und Tom - Foodblog
Gelernter Koch und IHK geprüfter SEO-Berater. Hier zeige ich dir, wie du mit raffinierten Techniken und neue Denkansätzen einfache Gerichte neu interpretierst und somit für mehr Genuss in der heimischen Küche sorgst.

Utensilien

Sortiert nach Idealität - Du hast 1. nicht? Nimm 2. 
Mixer
Pürierstab
Dir fehlt noch eines der Utensilien? 
Klicke hier und entdecke unsere Empfehlungen!

Zutaten

Für 4 Portionen á 60 g
Für das Pesto
3 rote Paprika
1/4 Knoblauchzehe
40 g Mandeln (Blättchen)
100 ml Rapsöl
1 Prise Salz
1 Prise Cayenne Pfeffer

Nährwerte

Für eine Portion
336 kcal
8,1g
30,9g
3,6g
Vitamin B,
Vitamin A,
Kalium

Rezept Highlights direkt per Mail

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

Zubereitung

In nur 4 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Zuerst wäscht du die Paprika gründlich, entfernst das Kerngehäuse und schneidest diese anschließend in kleine Stücke. Danach bereitest du ein Backblech mit Backpapier vor und legst die geschnittene Paprika hinauf und salzt diese leicht. Nun kannst du sie bei 150°C Umluft im Ofen für ca. 25 Minuten garen, bis die Paprikastückchen sehr weich sind.

Rote Paprika rote Paprika die im Ofen gegart wurde Rote Paprika im Ofen garen

2

In der Zwischenzeit kannst du eine Pfanne ohne Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und sobald diese heiß ist, die Mandeln hineingeben um sie goldbraun zu rösten. Dabei musst du sehr aufpassen und die Mandeln stetig schwenken, da diese schnell außen verbrennen.

Mandeln für das Paprikapesto rösten

3

Nun geht es ans pürieren!
Dazu gibst du die gegarten Paprikastücke, die gerösteten Mandeln, das Öl, Pfeffer, Chili und den Knoblauch in eine Moulinex (Mixer) und pürierst das Ganze fein, bis dein Paprika Pesto eine gute Konsistenz hat.

Paprika, Mandeln und Öl in einer Moulinex zu einem Pesto verarbeiten

4

Das leckere Pesto aus Paprika kann z.B. in einem schönen Glasbehälter eine gute Woche im Kühlschrank gelagert werden, oder wenn man nicht so oft Nudelgerichte, Tapas o.ä. isst kann man sie auch wunderbar einfrieren. Dies geht in geeigneten Behältern oder man vakuumiert das Pesto einfach ein, wie wir. Lass es dir schmecken!

Rezept für ein Paprikapesto

Beschreibung

Das Paprika Pesto ist eine spannende Abwechslung zu den herkömmlichen Pesto Varianten. Neben der tollen roten Farbe durch die Paprika ist das Pesto leicht süßlich und nussig. Durch den Knoblauch und die Röstaromen, die die Paprika im Ofen erhalten hat, bekommt das Pesto aber auch herzhafte Noten, die perfekt zu Pasta oder auf diversen Tapasplatten Platz finden können.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würden wir uns über deine Meinung, Kritik, Tipps oder Erfahrungen sehr freuen. Gerne können wir uns unten über die Kommentarfunktion über dieses Rezept austauschen.

Genussvolle Grüße

vUnterschrift Tom und Kathi
Paprikapesto auf Pinterest

Schlagworte

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

databasedinnerleafpawrocketbicycle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram