würzig, fruchtig und einfach nachzukochen!

Leichte Kürbissuppe mit gerösteten Kürbiskernen

Es gibt kaum etwas klassischeres als eine Suppe aus dem Hokkaido Kürbis zu machen. Oft höre ich jedoch aus dem Bekanntenkreis, dass die selbst gekochte Kürbissuppe nicht so gut schmeckt, wie sie es gerne hätten und mich deshalb nach Tipps fragen.

Diesen Beitrag teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email
Zeit insgesamt 70 Min.
30Kochzeit
40Arbeitszeit
Katharina und Tom - Foodblog
Gelernter Koch und IHK geprüfter SEO-Berater. Hier zeige ich dir, wie du mit raffinierten Techniken und neue Denkansätzen einfache Gerichte neu interpretierst und somit für mehr Genuss in der heimischen Küche sorgst.

Utensilien

Sortiert nach Idealität - Du hast 1. nicht? Nimm 2. 
Pürierstab
Mixer
Dir fehlt noch eines der Utensilien? 
Klicke hier und entdecke unsere Empfehlungen!

Zutaten

Für 4 Portionen á 250 g
Für die Kürbissuppe
500 g Hokkaido-Kürbis
250 g Möhren
1 Zwiebel
2 EL Butter
1 TL Curry
20 g Ingwer
650 ml Gemüsebrühe (Rezept oben verlinkt)
200 ml Kokosmilch
/ Salz
/ Saft von 1,5 Orangen
/ etwas Cayenne Pfeffer
Schuss Sojasauce
100 ml Sahne
/ Kürbiskerne
/ Frühlingszwiebeln oder Koriander

Nährwerte

Für eine Portion
347 kcal
27,1g
23,4g
5,0g
Vitamin B,
Vitamin C,
Magnesium

Rezept Highlights direkt per Mail

Zusätzlich bekommst du mein Kochbuch mit über 140 Seiten und Wissen aus 5 Jahren Profiküche statt für 19,95€ komplett kostenlos!

.

Zubereitung

In nur 3 Schritten zum fertigen Gericht!
1

Zu allererst halbierst du den Kürbis und entfernst die Kerne mit einem Löffel. Danach würfelst du den Hokkaido Kürbis.
Anschließend schälst du die Karotten, halbierst sie längs und schneidest sie danach klein.
Daraufhin schälst du die Zwiebeln, halbierst diese und schneidest sie in Streifen.
Hiernach wiegst du etwa 15g Ingwer ab, schälst diesen mit einem Löffel an und schneidest ihn anschließend in feine Würfel.

Hokkaido Kürbis halbieren Hokkaido Kürbis in Würfel schneiden Karotten für eine leichte Kürbissuppe in Würfel schneiden Zwiebeln für die Kürbissuppe in Streifen schneiden Ingwer für die leichte Kürbissuppe mit einem Löffel schälen

2

Anschließend erhitzt du einen Topf auf hoher Stufe mit etwas Butter und schwitzt den Kürbis für 3-5 Minuten von allen Seiten an.

Danach nimmst du den Kürbis aus dem Topf und lässt erneut ein wenig Butter im Topf schmelzen, worin du anschließend die Zwiebeln mit den Karotten anschwitzt. Beide Zutaten bestäubst du, wenn die Zwiebeln glasig sind, mit Currypulver und schwitzt alles für weitere 30 Sekunden im Topf an.

Hiernach gibst du den Kürbis wieder hinzu, und löscht das Ganze mit Brühe und Kokosmilch ab. Danach gibst du den Ingwer hinzu und lässt die Suppe nach gutem Durchrühren auf mittlerer Stufe köcheln.

Kürbis in Butter anschwitzen Zwiebeln und Karotten anschwitzen angeschwitzten Kürbis mit Kokosmilch und Brühe ablöschen Orangen für die Suppe auspressen Hokkaido Kürbissuppe kochen

3

Währenddessen halbierst du eine Orange und gibst ihren ausgepressten Saft in die köchelnde Suppe.
Nach etwa 30 Minuten köcheln gibst den Schuss Sojasauce, den Cayenne Pfeffer und die Sahne hinzu.

Danach die Kürbissuppe mit einem Pürierstab fein pürieren und je nachdem wie du es magst nochmal abschmecken.

Als nächstes erhitzt zu eine Pfanne ohne Öl/Butter auf hoher Stufe um die Kürbiskerne kurz anzurösten. Wenn diese heiß ist, gibst du die Kerne hinein und schwenkst die Pfanne mit den Kernen alle 10 Sekunden. Nach etwa 2-3 Minuten sind die Kürbiskerne leicht braun geröstet und du kannst sie in eine andere Schüssel umfüllen.

Die Suppe kannst du dann mit etwas fein geschnittenem Frühlingslauch oder Koriander und den Kürbiskernen servieren.

leichte Kürbissuppe pürieren angeröstete Kürbiskerne leichte Kürbissuppe mit gerösteten Kürbiskernen

Beschreibung

Es gibt kaum etwas klassischeres als eine Suppe aus dem Hokkaido Kürbis zu machen. Oft höre ich jedoch aus dem Bekanntenkreis, dass die selbst gekochte Kürbissuppe nicht so gut schmeckt, wie sie es gerne hätten und mich deshalb nach Tipps fragen. Aus diesem Grund gibt es jetzt eine Rezeptur für eine leichte Kürbissuppe mit viel Geschmack & Raffinesse.

Die Grundlage für den guten Geschmack macht immer eine selbst gekochte Brühe. In diesem Fall Gemüsebrühe. (Das Rezept findest Du hier)

Das ist die Voraussetzung, um mit dem Kochen unserer Kürbissuppe zu beginnen.

Des Weiteren kochen wir mit etwas Schärfe, süße und vor allem mit gesunden Fetten. Dieses ist nämlich Geschmacksträger und macht unsere Kürbissuppe vollmundig. Außerdem passt in eine Kürbissuppe immer etwas Fruchtiges. Ich finde Orange ist immer genial.

Ich wünsche dir Ganz viel Spaß und Erfolg beim nachkochen.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würden wir uns über deine Meinung, Kritik, Tipps oder Erfahrungen sehr freuen. Gerne können wir uns unten über die Kommentarfunktion über dieses Rezept austauschen.

Genussvolle Grüße

vUnterschrift Tom und Kathi
Leichte Kürbissuppe

Schlagworte

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

databasedinnerleafpawrocketbicycle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram